Verkauf: MySpace entlässt gut 50% der Mitarbeiter

Im Zuge der Übernahme des Sozialen Netzwerks MySpace durch die Firma Specific Media hat das Unternehmen mehr als die Hälfe der verbleibenden rund 450 Mitarbeiter entlassen, berichten mehrere US-Medien. Erst im Januar hatte MySpace im Zuge einer Umstrukturierung 47 Prozent seiner Mitarbeiter gekündigt. Vor rund zwei Jahren hatte das Unternehmen noch gut 1400 Angestellte. Der neue Besitzer Specific Media bestätigte gegenüber 'CNet', dass es erneut Entlassungen gab, bestand jedoch darauf, dass vorerst keine weiteren geplant sind. Genaue Zahlen wollte man zunächst nicht nennen.

Für die kommenden Monate kündigte Specific Media an, gegebenenfalls in Bereichen erneut investieren zu wollen, in denen sich nach 60 Tagen ein Mangel an Arbeitskräften zeigen sollte. Das 'Wall Street Journal' hatte gestern zuerst über die Entlassungen im Rahmen des Verkaufs von MySpace durch den Medienkonzern News Corp. des US-Milliardärs Rupert Murdoch berichtet.

In einer Nachricht an die Mitarbeiter hatte gestern der bisherige MySpace-CEO Mike Jones mitgeteilt, dass er nach einer zweimonatigen Übergangsphase seinen Hut nehmen will. Der neue Eigentümer Specific Media will aus MySpace nun wieder eine "Digitial Media"-Firma machen, die mit Yahoo, AOL, Facebook und anderen Großen der Branche mithalten kann. Internet, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, Myspace Internet, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, Myspace Myspace
Mehr zum Thema: Soziale Netzwerke
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr soundbar für tv geräte mit subwoofersoundbar für tv geräte mit subwoofer
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
59,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 10,49

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!