Google kann weiter zulegen - Yahoo & MSN verlieren

Internet & Webdienste Microsofts Websuche MSN musste sich auf im letzten Monat der Dominanz von Google geschlagen geben. Dies geht aus Zahlen der Marktforscher von der Firma ComScore hervor. Der Hauptkonkurrent konnte seinen Marktanteil im Februar auf satte 42 Prozent ausbauen. Ende des letzten Jahres hatte man bei MSN als grosses Ziel ausgegeben, den Wettbewerbern Yahoo und vor allem Google Marktanteile abnehmen zu wollen. Zu diesem Zweck hatte man sogar die Suchseite so überarbeitet, dass sie der Einfachheit von Googles Vorbild sehr nahe kommt. Dies hatte jedoch bisher offenbar keinerlei Auswirkungen.

Im Februar 2006 wurden laut ComScore 13,5 Prozent aller Suchanfragen über MSNs Suchmaschine abgewickelt, was einem Rückgang von 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Yahoo musste im gleichen Zeitraum 3,5 Prozent Marktanteil einbüßen und steht nun bei 27,6 Prozent.

Analysten gehen davon aus, dass Google auch in der Zukunft noch zulegen wird. Sogar bis zu 70 Prozent Marktanteil sollen möglich sein, heisst es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoo Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Videos von und über Yahoo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Orbsmart lüfterloser 4K Mini PC AW-09 Windows 10 (1903) Desktop-PC/Office/Business (Intel Quadcore CPU, 4 GB (max. 8 GB) RAM, 120 GB SSD, 2.5-Zoll HDD-Bay, HDMI & DisplayPort)Orbsmart lüfterloser 4K Mini PC AW-09 Windows 10 (1903) Desktop-PC/Office/Business (Intel Quadcore CPU, 4 GB (max. 8 GB) RAM, 120 GB SSD, 2.5-Zoll HDD-Bay, HDMI & DisplayPort)
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
159,91
Ersparnis zu Amazon 20% oder 39,99
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden