Microsoft: Windows Vista erhält kein Hintertürchen

Microsoft Erst vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass die britische Regierung in Verhandlungen mit Microsoft getreten ist um den Einbau einer Hintertüre im Ende dieses Jahres erscheinenden Betriebssystem Windows Vista zu erreichen. Niels Ferguson, Entwickler bei Microsoft, erteilte den Wünschen der britischen Regierung nun im MSDN-Blog eine klare Absage. Bereits im Februar erklärte ein Microsoft-Sprecher, dass man keine Hintertüre in Windows, oder irgendein anderes Produkt einbauen werde und will.

Grund für den Wunsch nach einer Hintertüre im Nachfolger von Windows XP ist die Angst der britischen Behörden bei Strafverfolgungen nicht mehr an gespeicherte Daten zu kommen, da der Kopierschutz Bitlocker in Windows Vista den Festplatteninhalt verschlüsselt.
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Folgt uns auf Twitter
WinFuture bei Twitter
Interessante Artikel & Testberichte
WinFuture wird gehostet von Artfiles
Tipp einsenden
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!