tele.ring darf von T-Mobile übernommen werden

Wirtschaft & Firmen Der viertgrößte österreichische Mobilfunkanbieter "tele.ring" darf durch den Konkurrenten "T-Mobile Austria" übernommen werden. Negativer Nebeneffekt ist die Streichung von etwa 200 bis 300 Jobs. Die Kosten für die Übernahme belaufen sich auf 1,3 Milliarden Euro.

Finanziert wird die Übernahme durch den Mutterkonzern von "T-Mobile Austria", die "Deutsche Telekom". "Wir kaufen, die Finanzierung kommt aus Deutschland", so Georg Pölzl, Chef der österreichischen Telekom-Tochter. Am morgigen Montag, soll der Kaufvertrag unterschrieben werden.

Quelle: Futurezone

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 03:24 Uhr Mini Gaming PC, Acepc CK2 Intel Core i5-7200U Windows 10 Pro Mini Desktop Computer 8 GB RAM 128 GB M. 2 SSD, VGA+HDMI+Mini DP-Ausgänge, Unterstützung von 4X USB 3.0/Dualband-Wlan/Gigabit-Ethernet/BT4.2Mini Gaming PC, Acepc CK2 Intel Core i5-7200U Windows 10 Pro Mini Desktop Computer 8 GB RAM 128 GB M. 2 SSD, VGA+HDMI+Mini DP-Ausgänge, Unterstützung von 4X USB 3.0/Dualband-Wlan/Gigabit-Ethernet/BT4.2
Original Amazon-Preis
229,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
195,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 34,50

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!