MS unterstützt den Kampf gegen Kinderpornographie

Microsoft Microsoft hat ein Software-Programm gestartet, das Polizei und Ermittler im weltweiten Kampf gegen Kinderpornographie unterstützen soll. Es ermöglicht den Ermittlern, alle möglichen Informationen, die im Rahmen von Ermittlungen auf diesem Gebiet gesammelt werden, zu teilen. Das Child Exploitation Tracking System ermöglicht beispielsweise die Verwaltung von Kreditkartenzahlungen, Chatroom-Logs und andere Informationen, wie beispielsweise über Haftaufenthalte.

An der Entwicklung des Open Source Programms waren Microsoft Canada, die Royal Canadian Mounted Police, die Polizei von Toronto, das US-Heimatschutzministerium (Department of Homeland Security), Scotland Yard und Interpol beteiligt.

Quelle: Wired
Weitere Infos: Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!