Facebook sperrte Nutzer plötzlich völlig grundlos aus ihren Konten aus

Dieser Tage fanden sich Facebook-Nutzer aus aller Welt plötzlich aus ihren Accounts ausgeschlossen. Ohne erkennbaren Grund hatte sie die Plattform aufgrund vermeintlicher Verstöße gegen die Gemeinschaftsstandards gesperrt. Dabei tragen die betroffenen Nutzer wirklich keine Schuld, was viele von ihnen auch eindrücklich versicherten. Sie werden von Konzernsprecher Andy Stone inzwischen bestätigt. Dieser erklärte, dass es sich hier um ein technisches Problem handelte und die zuständigen Mitarbeiter zügig dafür gesorgt hätten, den verursachenden Fehler aus der Welt zu schaffen.

Nach seiner Darstellung betraf die Angelegenheit lediglich eine kleinere Zahl von Nutzern. Angesichts dessen, dass die Facebook-Plattform aber über ein Milliarden-Publikum verfügt, kann dies auch eine ziemlich große absolute Zahl sein. Konkretere Angaben zum Umfang des Vorfalls machte Stone nicht, gleiches gilt für den konkreten Auslöser.

Auslöser unbekannt

Allerdings kann man die Ursache trotzdem ein Stück weit eingrenzen. Die erste Stufe der Bewertung von Postings hinsichtlich der so genannten Gemeinschaftsstandards wird von KI-Systemen getroffen. Menschliche Prüfer werden im Grunde erst dann aktiv, wenn sich ein Nutzer über eine vermeintlich falsche Einstufung beschwert. Im aktuellen Fall wurden aber wohl Nutzer aufgrund einer Zuordnung fälschlicherweise ausgeschlossen, die gar keine Beschwerden gegen die Konto-Sperrung mehr erlaubte.

Wie Äußerungen von Nutzern zeigten, war es aber wohl auch keine falsche Einordnung aktueller Beiträge, die den Fehler in den Facebook-Systemen triggerten. So berichteten User, dass sie eigentlich schon seit längerem keine Beiträge mehr verfasst hätten, sondern ihren Facebook-Account eher als Aufbewahrungsort für Erinnerungs-Fotos nutzen und nur gelegentlich mal mit Kontakten aus der Schulzeit in Verbindung treten.

Siehe auch:

Facebook, Logo, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, 739699 Facebook, Logo, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, 739699
Diese Nachricht empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Dashcam Auto Vorne und Hinten, Dual Dashcam, Autokamera mit SD-Karte, FHD 1080P, 3-Zoll IPS Bildschirm, Nachtsicht, 170° Weitwinke, G-Sensor, Loop-Aufnahme, Bewegungserkennung, Parküberwachung, WDRDashcam Auto Vorne und Hinten, Dual Dashcam, Autokamera mit SD-Karte, FHD 1080P, 3-Zoll IPS Bildschirm, Nachtsicht, 170° Weitwinke, G-Sensor, Loop-Aufnahme, Bewegungserkennung, Parküberwachung, WDR
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
51,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 17,99

Metras Aktienkurs in Euro

Tipp einsenden

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!