Microsoft klagt gegen Hotmail-Spammer

Microsoft

Der Software-Konzern Microsoft und der New Yorker Generalstaatsanwalt Eliot Spitzer wollen mehrere Spammer verklagen, die in Rechner des Unternehmens eindrangen, um Werbung an Hotmail-Nutzer zu versenden.

Während den Unternehmen von Seiten der Staatsanwaltschaft der Verstoß gegen Verbraucherschutzgesetze vorgeworfen wird, reichte Microsoft im US-Bundesstaat Washington Klage wegen Computermissbrauch und Spamming ein.

Dies berichtete das 'Wall Street Journal' in seiner heutigen Ausgabe unter Berufung auf Unternehmenskreise. Bei den Ermittlungen hat Microsoft eng mit der Staatsanwaltschaft zusammengearbeitet. Die Ergebnisse der Untersuchungen sollen heute gemeinsam der Öffentlichkeit präsentiert werden.

weiter in der Original-News auf www.testticker.de


News-Submiter: edragon

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beliebte Outlook-Downloads

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:55 Uhr USB Stick 64 GB, Slim Speicherstick 64 GB Wasserdicht Pen Drive USB-Sticks 64 GB mit Schlüsselanhänger für Schule Büro Auto PC LaptopUSB Stick 64 GB, Slim Speicherstick 64 GB Wasserdicht Pen Drive USB-Sticks 64 GB mit Schlüsselanhänger für Schule Büro Auto PC Laptop
Original Amazon-Preis
7,88
Im Preisvergleich ab
11,88
Blitzangebot-Preis
6,30
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,58

Tipp einsenden