Phil Schiller: Nächster Veteran des Apple-Aufstiegs verabschiedet sich

Apple, Wwdc, Phil Schiller Bildquelle: Ben Miller / Flickr
Apple muss in Zukunft damit klarkommen, dass ein weiterer Top-Mana­ger aus der alten Riege seinen Posten verlässt. Phil Schiller, der Chef der wichtigen Marketing-Abteilung, wird sich jetzt auf einen deutlich ruhi­geren Posten zurückziehen. Schiller ist kürzlich 60 Jahre alt geworden und dürfte nun der Ansicht sein, dass er in diesem Alter nicht mehr einen der wichtigsten Jobs beim wertvollsten Unternehmen der Weltwirtschaft bewältigen muss. Dabei ist es zu einem nicht unwesentlichen Teil auch seinem Talent zuzuschreiben, dass der Konzern heute an dieser Stelle steht. Immerhin lag es in seiner Verantwortung, dass alle wichtigen Produkte Apples seit der Rückkehr Steve Jobs' ins Unternehmen im Jahr 1997 in der Öffentlichkeit bekannt gemacht wurden.

Dass er solch eine Karriere hinlegt, ist einer gründlichen Umorientierung zu verdanken. Anfang der 1980er Jahre absolvierte Schiller immerhin erst einmal ein Studium der Biologie. Anschließend zog es ihn aber in die gerade durchstartende Technologie-Branche. Hier war er unter anderem 1987 schon einmal als Produktmarketing-Manager bei Apple tätig, verließ das Unternehmen infolge des großen und nicht besonders erfolgreichen Umbruchs aber wieder. Zwischenzeitlich machte er sich bei Unternehmen wie Macromedia einen Namen. Apple iPhone XRPhil Schiller in seinem Element

Baumeister des Erfolgs

Nach der Rückkehr zu Apple ging es dann recht schnell. Ende des Jahres 2000 wurde ihm die Ver­ant­wortung für das welt­weite Marke­ting über­tragen. Und auch wenn der seit­dem quasi durch­gehende Weg nach oben erst ein­mal eng mit den Prä­senta­tions­künsten des Firmen­gründers Steve Jobs ver­knüpft wurde, spielte Schiller im Hinter­grund kaum eine weni­ger wich­tige Rolle. Das wurde erst so rich­tig klar, als Jobs auf­grund seiner fort­schrei­tenden Er­kran­kung weni­ger allein machen konnte und Schiller ganze Key­notes über­nahm. Teils wurde er sogar als poten­zieller Nach­folger des Firmen­gründers gehan­delt, hier setzte sich aber letzt­lich Tim Cook durch.

Den Posten Schillers wird nun Greg Joswiak übernehmen. Der 56-Jährige ist ebenfalls ein Apple-Veteran und war bisher für das Marketing von iPhone und iPod zuständig. Schiller selbst wird dem Unternehmen als so genannter Apple Fellow erhalten bleiben. Das ist im Kern eine lose Berater-Position, zu deren Kreis auch Steve Wozniak und Guy Kawasaki gehören.

Siehe auch:
Apple, Wwdc, Phil Schiller Apple, Wwdc, Phil Schiller Ben Miller / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Amazfit Mens GTS Smartwatch, BlueAmazfit Mens GTS Smartwatch, Blue
Original Amazon-Preis
127,00
Im Preisvergleich ab
104,71
Blitzangebot-Preis
103,00
Ersparnis zu Amazon 19% oder 24

Tipp einsenden