Support-Ende: Das letzte Sicherheitsupdate für Windows 7 ist da

Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games
Microsoft hat zum allmonatlichen Patch-Day im Januar auch die neuen Monthly Rollups für Windows 7 und Windows 8.1 veröffentlicht. Für Windows 7 ist es dabei das letzte reguläre Update, denn heute endet offiziell der Support für das Betriebssystem. Microsoft hat zum allgemeinen Patch-Day am zweiten Dienstag des Monats im Januar 2020 eine Reihe neuer Updates für Nutzer der alten Betriebssysteme auf den Weg gebracht. Die Updates werden allen Nutzern empfohlen, da die Schwachstellen Umgehungen von Si­cher­heits­funktionen ermöglichen, Informationen offenlegen und zur Erhöhung von Berechtigungen führen könnten.


Update-Pack

Die komfortabelste Möglichkeit für die Aktualisierung stellen die von WinFuture zusammengestellten Update-Packs dar, diese werden wir sobald als möglich freischalten und euch somit auf dem Laufenden halten. Wichtig ist dafür, dass der Windows Update-Dienst vor der Installation abgeschaltet wird.

Die Sicherheits-Updates betreffen laut den Release-Notes, die Microsoft zur Verfügung stellt, unter anderem Sicherheitsupdates für Windows Input und Composition, Windows Virtualisierung, Windows Kernel, die Microsoft Scripting Engine und Windows Server.


Monthly Update Windows 7 und Update Windows Server 2008 R2
Wichtig: Vergewissern Sie sich, dass Sie die erforderlichen Updates installiert haben, bevor Sie dieses Update installieren. Das sind: Das Service-Stack-Update (SSU) vom 12. März 2019 (KB4490628) und das neueste SHA-2-Update (KB4474419), das am 10. September 2019 veröffentlicht wurde. Nach der Installation der oben genannten Elemente empfiehlt Microsoft dringend, dass Sie die neueste SSU (KB4536952) installieren. Wenn Sie Windows Update verwenden, wird Ihnen automatisch die neueste SSU angeboten.

Wichtig: Kunden, die das erweiterte Sicherheitsupdate (Extended Security Update, ESU) für lokale Versionen erworben haben, müssen bestimmte Verfahren befolgen, um auch nach dem Ende des erweiterten Supports am 14. Januar 2020 weiterhin Sicherheitsupdates zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter KB4522133. Ab dem 15. Januar 2020 erscheint eine Vollbildschirmbenachrichtigung, die das Risiko beschreibt, Windows 7 Service Pack 1 nach dem Ende des Supports am 14. Januar 2020 weiter zu verwenden.

Dieses Sicherheitsupdate enthält Verbesserungen und Korrekturen und behebt die folgenden Probleme:

  • Sicherheitsupdates für Windows Input und Komposition, Windows Speicher und Dateisysteme und Windows Server.

Knowledge Base: KB4534310


Monthly Rollup für Windows 8.1, Windows RT
Dieses Sicherheitsupdate enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil des Updates KB4525252 (veröffentlicht am 19. November 2019) waren, und behebt die folgenden Probleme:

  • Behebt ein Problem bei der standardmäßigen Unterstützung neuer SameSite-Cookie-Richtlinien für Version 80 von Google Chrome.
  • Sicherheitsupdates für die Microsoft Scripting Engine, Windows Input und Komposition, Windows Media, Windows Speicher- und Dateisysteme und Windows Server.

Knowledge Base: KB4534297


Download WinFuture UpdateFix für Windows 7 WinFuture Update Pack Für Windows 8.1, Windows 8 und Windows 7 Siehe auch:
Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr 3PZZs3PZZs
Original Amazon-Preis
11,73
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,99
Ersparnis zu Amazon 32% oder 3,74

Tipp einsenden