Xbox Series X: Ausblick auf extrem schnelle NVMe-SSDs mit PCIe 4.0

Microsoft, Gaming, Spiele, Konsole, Xbox, Games, Spielekonsole, Xbox Scarlett, Xbox Series X, Project Scarlett
Die pfeilschnelle SSD der neuen Xbox Series X wurde von Microsoft be­reits oft thematisiert. Nun bestätigt sich, dass Phison pas­sen­de Con­trol­ler für den Flash-Speicher der Konsole liefern soll. Damit wäre der Weg frei für PCIe 4.0 und Übertragungsraten von bis zu 7 GB/s. Während man sich bei Details zur Performance der Xbox Serie X noch in der Gerüchteküche bedienen muss, scheint beim Thema SSD etwas Licht ins Dunkel zu kommen. Wie der Bran­chen­dienst Digitimes in Erfahrung bringen konnte, wird das tai­wa­ne­sische Unternehmen Phison Electronics die Next-Gen-Konsole mit den not­wen­di­gen SSD-Controllern aus­stat­ten. Mit dem aktuell verfügbaren Phison E16 verfügt der Hersteller über die bisher einzigen Con­trol­ler, die das neue PCI Express 4.0-Interface unterstützen.


Schnelle SSDs gehören zu den größten Pluspunkten der Konsolen

Microsoft und Sony sprechen bereits seit längerer Zeit davon, dass Ladezeiten beim Spie­len mit einer Xbox Series X (Project Scarlett) oder der PlayStation 5 (PS5) deutlich reduziert, wenn nicht sogar gänzlich eliminiert werden sollen. Zudem soll die Transferrate der ver­bau­ten Solid State Drives so hoch sein, dass Entwickler diese sogar als virtuellen Ar­beits­spei­cher (Virtual RAM) nutzen können.

Diese Aussagen könnten tatsächlich auf die Nut­zung von NVMe-SSDs und den PCIe 4.0-Stan­dard hindeuten. Zudem arbeitet Phison be­reits an seinem neuen E18 SSD-Controller, der Geschwindigkeiten von bis zu 7 Gigabyte pro Sekunde erlauben soll. Auf der CES 2020 in Las Vegas stand zudem die deutliche Steigerung der SSD-Kapazitäten auf bis zu 8 TB im Mit­tel­punkt. Erste Prototypen wurden unter an­de­rem von San­Disk präsentiert und auch die Sam­sung 980 Pro SSD er­reicht Über­tra­gungs­ra­ten von bis zu 5 GB/s.

Bereits im November 2019 erkannte man den Gaming-Fokus des südkoreanischen Her­stel­lers, der seit dem mit der SSD-Bestückung für die Xbox Series X und PlayStation 5 in Ver­bin­dung gebracht wird. Die Kombination aus Samsung-SSDs und Phison E18-Controller dürfte für viele Technikinteressierte spannend sein. Allerdings kommt es für Otto Nor­mal­ver­brau­cher eher auf die Kapazität und somit auch auf den End­kun­den­preis der Konsolen an.

Siehe auch:
Microsoft, Gaming, Spiele, Konsole, Xbox, Games, Spielekonsole, Xbox Scarlett, Xbox Series X, Project Scarlett Microsoft, Gaming, Spiele, Konsole, Xbox, Games, Spielekonsole, Xbox Scarlett, Xbox Series X, Project Scarlett
Mehr zum Thema: Xbox Series X
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:35 Uhr Pemenol DC-DC LCD USB Step Up/Down-Stromversorgungsmodul, Einstellbarer Boost-Buck-Wandler Voltmeter Amperemeter Batteriekapazität TesterPemenol DC-DC LCD USB Step Up/Down-Stromversorgungsmodul, Einstellbarer Boost-Buck-Wandler Voltmeter Amperemeter Batteriekapazität Tester
Original Amazon-Preis
15,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
13,59
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,40

Tipp einsenden