Huawei bringt Mainboard mit ARM Server-CPU für Desktop-PCs mit Linux

Cpu, Huawei, Arm, Mainboard, Kunpeng, Kunpeng 920 Bildquelle: Huawei
In China versucht man, die Abhängigkeit von amerikanischen Produkten zu reduzieren. Ein neues Beispiel dafür ist, dass in China zunehmend ARM-basierte PC-Systeme entwickelt werden. Huawei hat jetzt ein pas­sen­des Mainboard für Desktop-PCs vorgestellt, auf dem eine ursprünglich für Server entwickelte CPU ihren Dienst tut. Das sogenannte Kunpeng Desktop Board (via CNXSoftware) ist offenbar nicht für den allgemeinen Verkauf bestimmt, sondern soll vor allem an Großkunden aus der Industrie und Behörden verkauft werden. Es handelt sich anscheinend um eine MicroATX-kompatible Platine, die allerhand moderne Schnittstellen und Komponenten unterstützt - nur eben rund um einen ARM-basierten Prozessor. Huawei Kunpeng Desktop Mainboard mit ARM-CPUHuawei will mit dem Kunpeng Desktop-Board künftig Desktop-PCs bestücken Den Kern des ersten Desktop-Mainboards von Huawei mit ARM-CPU bildet eine Variante des im 7-Nanometer-Maßstab gefertigten Huawei Kunpeng 920, einem Prozessor, der eigentlich für den Einsatz in Servern konzipiert wurde. Der Chip soll auf dem neuen PC-Mainboard offensichtlich in abgewandelten Varianten mit vier oder acht Rechenkernen verbaut werden, die jeweils 2,6 Gigahertz maximalen Takt erreichen. Normalerweise hat der SoC ganze 24 bis 64 CPU-Cores an Bord, soll er doch mit Intel Xeon-CPUs in Rechenzentren konkurrieren.

Für das neue Kunpeng 920 Desktop Board verspricht Huawei eine Kompatibilität mit diversen "Mainstream"-Komponenten, darunter Speicher, Festplatten und SSDs, Netzwerkkarten und mehr. Wie es allerdings mit Grafikkarten aussieht, ist natürlich fraglich. Die Voraussetzungen auf Hardware-Seite sind allerdings gegeben, denn das Board bringt zwei M.2-SSD-Slots und sechs SATA-Ports, Platz für vier Riegel UDIMM DDR4-RAM für bis zu 64 GB Kapazität und jeweils einen PCIe 3.0 x16, x4 und x1-Slot mit. Außerdem sind auch noch jeweils vier USB-3.0- und USB-2.0-Ports an Bord.

Ein freier Verkauf des ersten Desktop-Mainboards von Huawei mit ARM-CPU dürfte ohnehin wenig Sinn ergeben, weshalb das Unternehmen keine Angaben zur Preisgestaltung macht. Die Hauptplatine ist für die Verwendung mit verschiedenen Linux-Varianten vorgesehen, wobei aktuell unklar ist, welche Distributionen hier zum Einsatz kommen können. Huawei bietet seinen Großkunden vermutlich angepasste Varianten von Linux für die Nutzung auf dem Kunpeng Desktop Mainboard an. Cpu, Huawei, Arm, Mainboard, Kunpeng, Kunpeng 920 Cpu, Huawei, Arm, Mainboard, Kunpeng, Kunpeng 920 Huawei
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden