Motorola Razr: Smartphone mit vertikalem Falt-Display offiziell zu sehen

Smartphone, faltbar, Faltbares Smartphone, Faltbares Display, Motorola RAZR, Moto Razr Bildquelle: Motorola
Die Lenovo-Tochter Motorola steht kurz vor der Einführung des schon lange erwarteten ersten eigenen Smartphones mit faltbarem Display. Dies belegen offizielle Bilder des Motorola Razr in der neuen Version, deren Design stark an das extrem erfolgreiche RAZR V3 erinnert. Auf einem Bilderserver der brasilianischen Niederlassung von Motorola finden sich seit kurzem diverse Marketing-Bilder für das neue faltbare Razr-Modell, das den Namen und diverse Design-Details vom legendären RAZR V3 übernimmt. Dieses Modell war eines der erfolgreichsten Klapphandys und gilt noch heute als wegweisend in Sachen Design. Motorola Razr 2019Das neue Motorola Razr verzichtet auf eine Tastatur - und nutzt stattdessen ein faltbares OLED-Panel Beim neuen Modell setzt Motorola nun auf ein Display, das eine vertikale Orientierung im Stil klassischer Bar-Style-Smartphones hat, aber in der Mitte entlang einer horizontalen Linie dank eines speziellen Scharniers zusammengeklappt werden kann. Das charakteristische Kinn des V3 kehrt wieder zurück, trägt nun aber offenbar auch noch einen Fingerabdruckleser. Motorola Razr 2019Motorola Razr der neuen Generation im zusammengefalteten Zustand Sogar das auf der Rückseite des "Deckels" angebrachte Außen-Display des Vorbilds kehrt mit dem Motorola Razr der neuen Generation wieder zurück. Es handelt sich allem Anschein nach um einen voll nutzbaren Touchscreen, der laut früheren Berichten mit 800x600 Pixeln Auflösen und somit im klassischen 4:3-Format gehalten sein soll. Der innenliegende Hauptbildschirm nutzt vermutlich ein flexibles OLED-Panel und ist wohl sogar mit einer "Notch" am oberen Ende versehen.
Motorola Razr 2019Motorola Razr 2019Motorola Razr 2019Motorola Razr 2019
Motorola Razr 2019Motorola Razr 2019Motorola Razr 2019Motorola Razr 2019

Das untere Ende des Falt-Displays ist hingegen in geschwungener Form gehalten, so dass bei der Videowiedergabe wohl mit schwarzen Rändern links und rechts des Inhalts zu rechnen ist. Außerdem integriert Motorola im oberen Bereich rechts vom Display auch noch die Lautstärketasten und sogar den Power-Button. Die Kamera auf der Rückseite kann unter anderem auch über den dort angebrachten Touchscreen bedient werden.

Zu den technischen Details des Razr mit Klapp-Display liegen noch keine neuen Erkenntnisse vor. Schon vor geraumer Zeit war zu hören, dass Motorola hier auf einen Qualcomm Snapdragon 710 Octacore-SoC der Mittelklasse setzen will. Der Bildschirm selbst weist wohl eine Diagonale von rund 6,2 Zoll auf. Sonderlich günstig dürfte das neue Motorola Razr allerdings nicht werden, denn im Vorfeld war zu hören, dass es wohl um die 1500 Dollar kosten wird. Die Vorstellung erfolgt offiziell am 13. November 2019. Smartphone, faltbar, Faltbares Smartphone, Faltbares Display, Motorola RAZR, Moto Razr Smartphone, faltbar, Faltbares Smartphone, Faltbares Display, Motorola RAZR, Moto Razr Motorola
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:05 Uhr Meross Intelligente WLAN Schalter Universal Smart Switch Fernbedienung mit Sprachsteuerung mit Alexa, Google Assistant und SmartThings, DIY Smart Home für elektrische Haushaltsgeräte, MSS710QUA, 4 StückeMeross Intelligente WLAN Schalter Universal Smart Switch Fernbedienung mit Sprachsteuerung mit Alexa, Google Assistant und SmartThings, DIY Smart Home für elektrische Haushaltsgeräte, MSS710QUA, 4 Stücke
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,49
Ersparnis zu Amazon 30% oder 10,50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden