Viper Ultimate: Razer bringt kabellose Gaming-Maus für Profi-Zocker

Gaming, Spiele, Games, Maus, Razer, eSport, Gaming-Maus, Razer Viper Ultimate Bildquelle: Razer
Mit der Viper Ultimate stellt Razer eine neue, kabellose Gaming-Maus vor, die sich vor allem an eSport-Spieler richtet. Der Hersteller verspricht ein geringes Gewicht, optische Switches und eine nahezu latenzfreie Über­tra­gung der Eingaben für kompetitive Gamer. Die kabelgebundene Razer Viper überzeugt Gamer vor allem aufgrund des geringen Gewichts von 69 Gramm, den reaktionsfreudigen, optischen Switches mit einer Reaktionszeit von 0,2 Millisekunden und einem optischen 5G-Sensor mit einer Auflösung von bis zu 16.000 DPI. Zu­dem ist die UVP mit knapp 90 Euro für ein oft genutztes Eingabegerät vergleichsweise an­nehm­bar. Die jetzt vorgestellte Razer Viper Ultimate setzt auf ein ähnliches Konzept, legt al­ler­dings technisch noch eine Schippe oben drauf. Doch dafür müssen Spieler tief in die Ta­sche greifen. Die Wireless-Gaming-Maus schlägt mit bis zu 170 Euro zu Buche. Razer Viper Ultimate

Hochauflösender Sensor, schnelle Funktechnik und geringes Gewicht

Im Mittelpunkt der neuen Maus steht ein verbesserter, optischer 20.000-DPI-Sensor, den Razer unter dem Namen Focus+ führt. Er liefert eine Tracking-Geschwindigkeit von 650 IPS und eine Auflösungsgenauigkeit von 99,6 Prozent. Für den kabellosen Betrieb setzt Razer auf die "Hyperspeed Wireless"-Technologie, die laut eigenen Angaben und denen des TÜV Süd PSB in Singapur 25 Prozent schneller arbeiten soll als vergleichbare Technologien anderer, kabelloser Mäuse. Geringe Latenzen und ein automatischer Wechsel der Wireless-Kanäle bei Interferenzen sollen die Unterschiede zu einer kabelgebundenen Maus minimieren.

Bei ausgeschalteter RGB-Beleuchtung (Razer Chroma) soll die Viper Ultimate eine Ak­ku­lauf­zeit von bis zu 70 Stunden garantieren. Viel wichtiger ist noch, dass sich das Gewicht der Maus trotz integrierter Batterie mit 74 Gramm nur unwesentlich von der Wired-Variante der Razer Viper unterscheidet. Zu den wei­te­ren Features gehören acht programmierbare Tas­ten, Mausgleiter aus PTFE und ein mit­ge­lie­fer­tes Maus-Dock zum Aufladen des Ul­ti­mate-Na­gers. Nach bekannter Manier kann die Razer Viper Ultimate aber auch mit einem Kabel be­trie­ben und wäh­rend des Spielens auf­ge­la­den wer­den.

Die Razer Viper Ultimate Gaming-Maus ist ab sofort inklusive Maus-Dock zum Preis von 160 Euro erhältlich. Wer auf das Bundle verzichten möchte, zahlt einzeln für die Maus 140 Euro, während das Dock für 60 Euro angeboten wird.

Siehe auch: Gaming, Spiele, Games, Maus, Razer, eSport, Gaming-Maus, Razer Viper Ultimate Gaming, Spiele, Games, Maus, Razer, eSport, Gaming-Maus, Razer Viper Ultimate Razer
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden