OxygenOS 10: Update für OnePlus 5 und 6, Beta 3 fürs OnePlus 7 (Pro)

Smartphone, OnePlus, Gold, OnePlus 5, OnePlus5, Soft Gold Bildquelle: OnePlus
Im Rahmen der Präsentation des neuen Flaggschiff-Modells 7T Pro hat der chi­ne­si­sche Smartphone-Hersteller OnePlus bekanntgegeben, dass Android 10 auch für ältere Modelle zur Verfügung gestellt wird. Zudem wurde eine neue Beta-Version für das OnePlus 7 (Pro) veröffentlicht. Das Unternehmen hat verkündet, dass alle Geräte ab dem OnePlus 5 die Aktualisierung er­hal­ten werden. Erst vor wenigen Tagen wurde das Update auf Oxy­gen­OS 10.0 für das One­Plus 7 und 7 Pro ausgerollt. Jetzt wurde die Liste mit den unterstützten Geräten um die vier Modelle OnePlus 5, 5T, 6 sowie 6T erweitert. Das OnePlus 5 ist im Juni 2017 erschienen und somit inzwischen mehr als zwei Jahre auf dem Markt. Dass OnePlus seine Smartphones nach diesem Zeitraum noch unterstützt, kann dem Konzern durchaus positiv angerechnet werden.


Die Besitzer der genannten Smartphones kön­nen mit der Aktualisierung von einer über­ar­bei­te­ten Benutzeroberfläche und den in Android 10 enthaltenen Features profitieren. Das finale Up­da­te soll noch im November 2019 für das One­Plus 6 und 6T ausgeliefert werden. Die Nutzer des OnePlus 5 und 5T müssen sich aber noch bis zum zweiten Quartal des nächsten Jah­res gedulden. Für die beiden Modelle soll Oxy­gen­OS 10.0 zwischen April und Juni bereitstehen.

Neue Beta-Version von OxygenOS für das OnePlus 7 (Pro) veröffentlicht

Zusätzlich hat OnePlus ein weiteres Beta-Update für die Nutzer des OnePlus 7 und 7 Pro zur Verfügung gestellt. Die Aktualisierung basiert ebenfalls auf Android 10 und bringt neben zahlreichen Fehlerbehebungen auch neue Funktionen mit sich. Neben dem Work-Life-Ba­lan­ce-Modus, der zunächst nur für indische Nutzer aktiviert ist und das Sortieren von Be­nach­rich­ti­gun­gen ermöglicht, fügt die Beta 3 das Teilen von Aktivitäten im Zen-Modus hinzu.

Vor der Installation sollte zur Sicherheit ein Backup angefertigt werden. Die verbleibende Akkukapazität muss zudem mindestens 30 Prozent betragen. Damit der Vorgang nicht fehl­schlägt, muss das Smartphone noch über mehr als drei Gigabyte freien Speicher verfügen. Smartphone, OnePlus, Gold, OnePlus 5, OnePlus5, Soft Gold Smartphone, OnePlus, Gold, OnePlus 5, OnePlus5, Soft Gold OnePlus
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden