Kostenlose Abos, Abstürze & mehr: Apple stolpert zum Start von News+

Apple, Apple News+, Apple News, Apple News Plus Bildquelle: Apple
Apple hat vor wenigen Tagen seinen neuen Nachrichten- und Magazin-Dienst Apple News+ vorgestellt. Jetzt häufen sich die Berichte von Nutzern, dass der Dienst zum Start wohl oft nicht ordnungsgemäß seinen Dienst tut. Darüber hinaus scheint Apple im Hintergrund einige Fehler beim Aufbau der Infrastruktur gemacht zu haben, die es erlauben, eigentlich kostenpflichtige Inhalte umsonst abzurufen. Zu guter Letzt erlaubt eine Lücke sogar den freien Zugang zu allen Inhalten.

Beim Start liegt bei News wohl noch so einiges im Argen

Apple versteht News+ als einen Premium-Service, der Nachrichten und Magazine auf iOS- und Mac-Geräte bringen soll. Wie jetzt heise berichtet, scheint der Aboservice zum Start in den USA und Kanada aber mit vielen Kinderkrankheiten zu kämpfen, die nicht nur die Nutzer nerven, sondern auch bei den angeschlossenen Medienhäusern für Kopfschmerzen sorgen dürften.


Wie unter anderem der Programmierer und Hacker Steve Troughton-Smith auf Twitter mitteilt, scheint es bei Apple News und damit auch dem Plus-Dienst zu Abstürzen zu kommen, die neben iOS- auch auf Mac-Systemen auftreten. Die kurze Analyse: Apple hatte wohl bei den Inhaltsdateien geschlampt, die Anwendung konnte diese dann nicht mehr verwerten. Apple konnte sich dem Problem serverseitig annehmen, warum der Crash-Bug im Vorfeld unentdeckt geblieben war, ist nicht bekannt.

Einfach als PDF herunterladen

Bei einer genaueren Untersuchung von News+ muss Troughton-Smith feststellen, dass Apple zur Absicherung der Inhalte nicht auf übliche DRM-Lösungen setzt, sondern diese ohne nennenswerte Absicherung direkt von den eigenen Servern ausspielt. Bei einem kurzen Versuch konnte der Programmierer aus dem Cache der Apple News Anwendung für Mac auch ohne gültiges Abo PDF-Dateien auslesen, die nur für zahlende Kunden bestimmt waren. Troughton-Smith fand auf diesem Weg auch eine Manifest-Datei, die URLs zu weiteren geschützten Inhalten liefert.

Zu guter Letzt entdeckte der Experte dann auch noch zwei Lücken in News+ die sozusagen gleich alle Bezahlschranken in der App fallen lassen. So war es ihm möglich auf eine für interne Zwecke vorgesehene Abofunktion zuzugreifen, die alle kostenpflichtigen Inhalte freigibt. Wie Troughton-Smith betont, sieht er für das News-team aktuell also noch sehr viel Nachholbedarf. Apple, Apple News+, Apple News, Apple News Plus Apple, Apple News+, Apple News, Apple News Plus Apple
Mehr zum Thema: Apple iOS
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden