Neue Previews der Monthly Rollups für Windows 7 und 8.1 gestartet

Windows 7, Logo, Hintergrundbild Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat bereits mit der Verteilung der Vorschau für das monatliche Windows 7 und Windows 8.1-Rollup begonnen. Dazu kommen die entsprechenden Server-Varianten. Die Updates beheben einige Probleme, die nach den Patch-Day-Updates auftraten und ältere Fehler, bringen aber keine sicherheitsrelevanten Änderungen. Die neuen Updates sind ab sofort für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 in der Update-Historie unter KB4489892 zu finden, zudem gibt es für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 alle Änderungen unter KB4489893 einzusehen. Die Previews können ab sofort geladen werden. Wir haben uns die Changelogs angeschaut und für euch übersetzt. Die meisten Änderungen gibt es dieses Mal in dem Monthly Update für Windows 7 und Windows Server 2008, zudem wurden viele Zeitzonen-Änderungen eingefügt. Microsoft hat nun auch das Problem behoben, bei dem Anwendungen mit Microsoft Access 97-Datenbanken abstürzten.


Preview Monthly Rollup, Windows 7 und Windows Server 2008

Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil von KB4489878 (veröffentlicht am 12. März 2019) waren, und enthält auch diese neuen Qualitätsverbesserungen als Vorschau auf das nächste monatliche Rollup-Update:

  • Behebt ein Problem mit einer Microsoft Access 97-Datenbank, die einen angeforderten Vorgang stoppt, wenn eine Tabelle oder Spalte benutzerdefinierte Eigenschaften aufweist.
  • Behebt ein Problem mit Microsoft Office Visual Basic für Anwendungen, bei dem die Registrierungseinstellungen der japanischen Ära für Daten im japanischen Format nicht verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter KB4469068.
  • Aktualisiert Zeitzoneninformationen für Kasachstan.
  • Aktualisiert Zeitzoneninformationen für São Tomé und Príncipe.
  • Behebt ein Problem, das Benutzer daran hindert, die gan-nen-Unterstützung für die japanische Ära zu aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter KB4469068.
  • Verbessert die Leistung im Zusammenhang mit Zeichenkettenvergleichsfunktionen wie _stricmp() in der Universal C Runtime.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Grafikgeräteschnittstelle (GDI) DeleteObject() bewirken kann, dass der aufrufende Prozess nicht mehr funktioniert, wenn beide der folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Der aufrufende Prozess ist ein WOW64-Prozess, der Speicheradressen größer als 2 GB verarbeitet.
  • Das DeleteObject() wird mit einem Gerätekontext aufgerufen, der mit einem Druckergerätekontext kompatibel ist.

Preview Monthly Rollup Windows 8.1 und Windows Server 2012

Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil von KB4489881 (veröffentlicht am 12. März 2019) waren, und enthält auch diese neuen Qualitätsverbesserungen als Vorschau auf das nächste monatliche Rollup-Update:

  • Behebt ein Problem mit einer Microsoft Access 97-Datenbank, die einen angeforderten Vorgang stoppt, wenn eine Tabelle oder Spalte benutzerdefinierte Eigenschaften aufweist.
  • Behebt ein Problem mit Microsoft Office Visual Basic für Anwendungen, bei dem die Registrierungseinstellungen der japanischen Ära für Daten im japanischen Format nicht verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter KB4469068.
  • Aktualisiert Zeitzoneninformationen für Kasachstan.
  • Aktualisiert Zeitzoneninformationen für São Tomé und Príncipe.
  • Behebt ein Problem, das Benutzer daran hindert, die gan-nen-Unterstützung für die japanische Ära zu aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter KB4469068.
  • Behebt ein Zuverlässigkeitsproblem in win32kfull.sys.
  • Verbessert die Leistung im Zusammenhang mit Zeichenkettenvergleichsfunktionen wie _stricmp() in der Universal C Runtime.
  • Behebt ein Problem, bei dem eine geplante Aufgabe mit einem täglichen Wiederholungsintervall zweimal ausgeführt werden kann.
  • Behebt ein Problem, bei dem die Grafikgeräteschnittstelle (GDI) DeleteObject() bewirken kann, dass der aufrufende Prozess nicht mehr funktioniert, wenn beide der folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Der aufrufende Prozess ist ein WOW64-Prozess, der Speicheradressen größer als 2 GB verarbeitet.
  • Das DeleteObject() wird mit einem Gerätekontext aufgerufen, der mit einem Druckergerätekontext kompatibel ist.
  • Behebt kleinere Probleme mit unbekannten Optionen (unbekanntes OPT) in den Erweiterungsmechanismen für DNS (EDNS) für die Rolle Windows DNS Server.
  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass eine geplante Aufgabe, die ein tägliches Wiederholungsintervall hat, zweimal ausgeführt wird.

Immer auf dem neuesten Stand: Die WinFuture.de-Update Packs Windows 7, Logo, Hintergrundbild Windows 7, Logo, Hintergrundbild Microsoft
2019-03-20T18:40:00+01:00
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:10 Uhr ELEGIANT Bluetooth 5.0 Adapter, Wireless drahtlos Transmitter Empfänger Bypass 3 in 1 NFC Sender Receiver CSR8675 aptX HD LL 24h 100M Hohe Reichweite für TV Home Stereo HiFi LautsprecheranlageELEGIANT Bluetooth 5.0 Adapter, Wireless drahtlos Transmitter Empfänger Bypass 3 in 1 NFC Sender Receiver CSR8675 aptX HD LL 24h 100M Hohe Reichweite für TV Home Stereo HiFi Lautsprecheranlage
Original Amazon-Preis
45,99
Im Preisvergleich ab
45,99
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 10
Im WinFuture Preisvergleich

Tipp einsenden