Wenn die Jungen nicht wollen: Facebook setzt auf Altersgruppe 30+

Facebook, Social Network, Logo, Social Media Bildquelle: Facebook
Die Facebook-Aktie ist im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent gefallen. Eine zukünftige Strategie für mehr Zuwachs könnte nun sein, den Fokus statt auf Teenager und Millennials, auf Nutzer jenseits der 30 zu legen. Denn die jüngeren User meiden das Netzwerk ohnehin zunehmend.
Infografik: Das WerbeduopolDas Werbeduopol
Im August 2017 startete Mark Zuckerberg in den USA den Facebook-Video-Service Watch, der für den europäischen Markt bislang noch nicht freigegeben wurde. Der Ausbau von Video, Messaging und Stories sei der Schlüssel für die Zukunft von Facebook, soll Mark Zuckerberg laut des US-TV-Sender CNBC bei einem Treffen mit Analysten im Oktober verkündet haben. Doch anders als die Konkurrenz strebt er als Haupt-Zielgruppe Nutzer im potentiellen Elternalter an - also ab 30 Jahren aufwärts.

Zahl der jugendlichen Nutzer sinkt

Nur 36 Prozent der Jugendlichen gaben im Herbst 2018 an, mindestens einmal im Monat Facebook zu nutzen. Vor zwei Jahren waren es noch 52 Prozent. Anscheinend will Zuckerberg nun aus der Not eine Tugend machen und setzt dabei auch auf seine Watch-Plattform: Statt Social-Media-Stars sollen in Watch-Shows vor allem traditionelle Prominente zwischen 30 und 50 Jahren auftreten. In dieser Altersgruppe weist die Plattform den meisten Traffic auf.

Facebooks Watch bietet professionelle Videoinhalte, u.a. Serien, Sport-Clips und Dokus, aber auch Vlogs, Koch- und Comedy-Shows sowie Dokus. Über eine Milliarde Dollar investierte Facebook in den Kauf von Original-Shows und Inhalten für seinen Video-Kanal.

Video-Werbung steigt rasant

Zusätzlich können auch private Anbieter bei Watch - genau wie beim Konkurrenten YouTube - ihre Inhalte hochladen. Diese erhalten dann 55 Prozent der Werbe-Einnahmen. Ein lukratives Geschäft, denn digitale Video-Werbung ist einer der am meisten wachsenden Werbemärkte. Laut eMarketer liegt der Umsatz der gesamten Branche derzeit bei rund 28 Milliarden Dollar. Doch bislang fällt noch sehr wenig für Watch ab: 50 Millionen US-Nutzer würden den Kanal aktuell jeden Monat besuchen. Eine winzige Zahl im Vergleich zu den monatlichen 1,8 Milliarden Nutzern beim Google-Kontrahenten YouTube.

Doch etwas Jugendlichkeit bleibt auch Facebook: Die Tochter Instagram verzeichnete einen Anstieg der Nutzerbasis um 64 Prozent zwischen September 2016 und September 2018 - auch bei jungen Usern.

sentifi.com

Marktstimmen zu :

Facebook, Social Network, Logo, Social Media Facebook, Social Network, Logo, Social Media Facebook
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:55 Uhr Blackview BV9500 & 6000S Mobile PhoneBlackview BV9500 & 6000S Mobile Phone
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
329,99
Blitzangebot-Preis
119,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden