Android: Googles Tastatur-App erhält Unterstützung für Morsezeichen

Google, Android, Tastatur, Keyboard, Gboard, Morsezeichen Bildquelle: Google
Google hat anlässlich seiner Entwicklerkonferenz Google I/O bekannt gegeben, dass man über die in Android integrierte Tastatur Gboard in Kürze erstmals Unterstützung für Eingaben in Morsezeichen ermöglichen will. Ziel des Vorhabens ist vor allem, Nutzern eine Kommunikation zu ermöglichen, die bisher keine entsprechenden Optionen haben. Wie Google-Chef Sundar Pichai im Rahmen seiner Eröffnungsansprache zur I/O bekanntgab, wird die Google-Tastatur künftig auch Eingaben in Morsezeichen unterstützen. Damit will man vor allem Nutzer ansprechen, die keine andere Eingabemöglichkeit haben. Als Beispiel wurde eine US-Amerikanerin gezeigt, die aufgrund körperlicher Einschränkungen nur mit Morsezeichen den Kontakt zu ihrer Umwelt herstellt.

Google Gboad unterstützt MorsezeichenGoogle Gboad unterstützt MorsezeichenGoogle Gboad unterstützt MorsezeichenGoogle Gboad unterstützt Morsezeichen
Google Gboad unterstützt MorsezeichenGoogle Gboad unterstützt MorsezeichenGoogle Gboad unterstützt MorsezeichenGoogle Gboad unterstützt Morsezeichen

Wie Google von vornherein klar stellte, will man bei der Eingabe von Morsezeichen über die hauseigene Tastatur unter anderem die zuvor entwickelten Systeme aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz einsetzen. Dadurch wird es auch bei der Verwendung von Morsezeichen möglich, Wortvorschläge zu erhalten, um so die Eingabe deutlich zu beschleunigen. Letztlich soll so natürlich vor allem eine rasche und korrekte Eingabe gewährleistet werden.

Google zufolge soll die Eingabe mit Morsezeichen noch heute im Rahmen einer aktualisierten Betaversion der Gboard-App verfügbar gemacht werden.


Entwicklerkonferenz Google I/O Alle Neuheiten direkt erfahren Google, Android, Tastatur, Keyboard, Gboard, Morsezeichen Google, Android, Tastatur, Keyboard, Gboard, Morsezeichen Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Google I/O: Video-Stream der Keynote

Tipp einsenden