Viren sind immer noch die größte Cyber-Bedrohung

Wie die Grafik zeigt, resultieren laut einer Umfrage von Hiscox ein Großteil der Cyber-Attacken im Firmenkontext in Virenbefall, kompromittierten Geschäftsmails und Distributed-Denial-of-Service-Attacken (DDoS). Das verhältnismäßig neue Phänomen der Ransomware, das in den letzten Monaten immer wieder in den Schlagzeilen war, haben 16 Prozent der Befragten als Folge aus einem Cyber-Angriff angegeben.

Die Corona-Pandemie hat durch die Verlagerung zahlreicher Geschäftsprozesse in digitale Räume auch das Cyberkriminalitätrisiko erhöht. Die IT-Abteilungen der von Hiscox befragten Firmen reagieren entsprechend und wollen 2021 beinahe doppelt so viel in Cyber-Sicherheit investieren wie 2020.
Quelle: Statista.com
Diese Infografik empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen