Google präsentiert das Street-View-Fahrrad

Internet & Webdienste Seit geraumer Zeit fotografiert der Suchmaschinenbetreiber Google mit seinen speziell ausgerüsteten Kameraautos die Straßen in verschiedenen Ländern. Allerdings kann man damit nicht alle Orte erreichen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin mal gespannt, wann der erste Google-Biker mit Muskelkraft vom Rad geholt wird.
 
@metusalemchen: Da bekommt "n Bild schießen" ne gaaanz andere Bedeutung
 
@Mister-X: ...der ist gut :-)))... dann werde ich meine Nikon PPK schon mal aufladen.
 
@metusalemchen: Wieso nur denk ich dabei an den Film Natural Born Killers....... Radfahrer auf 2 Uhr !!!
 
@Tron4Ever: Jau, das heißt dann: Google PPK auf 2 Uhr! PPK=Personal Public Kamera.
 
@metusalemchen: PPCamera denn du verwendest schliesslich englische Wörter .
 
@overdriverdh21: Im Prinzip ist das richtig Herr Doktor, aber es heißt ja auch nicht Walther PPC sondern PPK. Wenn Sie verstehen was ich meine?!
 
@metusalemchen: Ein "Google-Papamobil" wär wohl sinnvoller...
 
@metusalemchen: HAHAHAHA! I'lol'd
 
Die habn doch alle einen an der klatsche. Hat die Kamera i-welche Anti-Schock-Systeme oder sind die Bilder dann alle Verwackel?
 
@Mister-X: Die Kamera kostet mit Sicherheit nicht weniger als 50.000 Euros, da kannst dir sicher sein, dass die Beste Technik an Bord ist :)
 
@LastSamuraj: Also auf dem Video wackelt das ganze ja schon etwas...
 
@Mister-X: ...aber die Musik im Video ist gut.
 
@Mister-X: Oh, Mist! Gut das du das erwähnst. Google hat da bestimmt nicht dran gedacht. Die werden ihr blaues Wunder erleben, wenn die merken, das alle Bilder verwackelt sind. Ruf am bestem sofort bei denen an, und melde deine Bedenken, bevor es zu spät ist!
 
und nächstes Jahr gehts dann noch in die U-Bahnen, oder?
 
@GastSchreiber: ...U-Boote, Flugzeuge, Hubschrauber, Verwaltungseinrichtungen, Privathäuser fehlen noch.
 
@zivilist: Freu mich schon auf die Kanalisation
 
@lutschboy: Mist: fehlte noch :)
 
@lutschboy: Street-View-Rat ?
 
@zivilist: *Privathäuser* Woooh krass alta, bombastische Idee !!! Warum digistalisieren wir nicht alles, machen alles Virtuel begehbar und gehen nie wieder raus?
 
@lutschboy: Das wär echt mal was :)
 
@GastSchreiber: "Guten Tag, ich bin von der GEZ (Google Eigenheim PicZ). Dürfte ich kurz reinkommen?" :-D
 
@GastSchreiber: demnächst rennen die bestimmt mit der kamera auf dem kopf durch häuser und ähnlichem...
 
Kann man auch Vorschläge machen, welche Orte damit nicht fotografiert werden sollen?
 
Ob es irgendwann auch die Streetview-Ameise gibt? Die haben ja auch Straßen^^
 
@rockCoach: wenn man es schafft, ne Kamera auf die Ameise draufzusetzen und das aufgenommene Signal an einen Server schicken kann. Wenn noch eine Festplatte auf die Ameise geschnallt wird, wird diese wohl vom zusätzlichem Gewicht zusammenklappen.
 
@zivilist: wenn die ganze Ausrüstung nich mehr als das 50-Fache des Gewichts der Ameise entspricht kann die sogar noch recht normal weiterarbeiten^^
 
@rockCoach: Da war doch neulich was in den News von wegen Mini-Antennen auf Lichtwellen-Basis^^
 
Ich find Google Street View wirklich klasse. Was sind das nur für leute die nicht wollen das "ihre" Stadt / Dorf ihr (unkenntlich!) gemachtes Gesicht dort erscheint und paar leute das (unkenntlich) gemachte Gesicht halbwegs erkennen können...
Dann dürfen die Leute auch auf keine Partys gehn, wo öffentliche Fotos gemacht werden usw.
 
@Gord3n: auf einer Party rechnet man damit, dass Bilder gemacht werden. Vom Privathaus oder von einem Selbst in einer alltäglichen Situation nicht.
Schonmal was vom Recht am eigenem Bild gehört?
 
@zivilist: Das Recht am eigenen Bild greift nur, wenn DU das Hauptmotiv der Aufnahme bist und nicht nur schmückendes Beiwerk. Die Aufnahme deiner Straße und der Häuser fällt hingegen unter die Panoramafreiheit, welche Bilder erlaubt, die von frei zugänglichem öffentlichen Grund und Boden gemacht werden. Sprich: Steht die Google-Kamera auf der öffentlichen Straße, sind die Bilder der Umgebung erlaubt. Parkt die Google-Kamera in Nachbars Einfahrt wären die Aufnahmen von deinem Haus nicht erlaubt. Würde die Aktion von Google gegen geltendes deutsches Recht verstoßen, müssten sich Pseudo-Datenschützer keine Kritikpunkte aus den Fingern saugen um Google von den Straßen zu verbannen. Mir missfallen die Satelliten-Aufnahmen viel mehr, denn darauf erkennt man, was man von der Straße aus nicht sieht... Pool, abgestellte PKW, Anhänger, Baumaschinen... also begehrte Diebesgüter, die man in den StreetView-Aufnahmen nicht sehen würde. Daran stört sich aber niemand. Wie sagt man so schön: Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht. Virtuelle Stadtrundfahrten gab es schon vor StreetView und da wurden nichtmal die Personen oder Kennzeichen unkenntlich gemacht...
 
@zivilist: aha. du hast also dein Haus mit einem Riesentuch umhuellt? Denn du weisst ja, jeder Idiot der an deinem Haus vorbeigeht kann es sehen.^^
 
@Tyndal: hehe, den Dieb der Deinen Pool klaut will ich sehn^^

Im Großen und gazen haste ja Recht, aber son Satellitenbild nutzt jemand der dir schaden will au nix wenn er dich ned kennt oder du nicht gerade all Deine persönlichen Daten im Netz stehen hast^^
 
@StefanB20: Gabs da nicht mal so nen bekloppten Künstler der den Reichstag und so verpackt hat?
Echt dämlich wofür manche Leute Geld kriegen. Für mich hatte das nix mit Kunst zu tun...
Wobei hätte er das teil zugemauert mti den abgeordneten drinnen... ich glaub da hätte ich ihm nen 10er geschenkt...
 
In der Überschrift heisst es Fahrrad, im Text Dreirad. Was denn nun? Zumindest nach meinem Verständnis ist das nicht das Selbe.
 
@karstenschilder: Ein Dreirad ist ein Fahrrad aber kein Zweirad
 
haben die nich angst dass ein paar maskierte den typen von seinem esel ziehen und die ausrüstung klauen?^^
 
@schrittmacher: google hat Geld. Das stört nicht. Ist bekannt, wer da abgestraft wird sich da draufzusetzen?^^
 
@zivilist: wieso abgestraft? :D ist doch an sich n cooler "job".. man sieht viel, hat viel bewegung.. ^^ :D
 
@schrittmacher: was zur folge hätte, dass google auch bilder von innen hat, nach dem prinzip GEZ (siehe weiter oben) ^^
 
Naja, solang sich's auf öffentliche Plätze / Einrichtungen beschränkt
 
@lutschboy: Ja, die Fahrräder sollen in Zukunft auch durch Krankenhäuser und Kindergärten fahren ^^.
 
sorry aber warum hat google nicht einfach nen elektroroller genommen ? die armen mitarbeiter
 
@evil dog : naja, robotter haben warscheinlich noch keine rechte, was wäre dann, wenn jemand drüber fahren würde? vor menschen hat man da bisher noch etwas mehr resprekt xD
 
@sk90: Glaube das er ein Robotter meint sondern ein Mensch der den Roller fährt.
 
Unter dem Video:
"Google Street View Fahhrad" is wohl ein Eigenname :P
 
Das gibts doch aber schon lange das Fahrrad ?!?
Also ich hab das schon vor 3 Monaten gesehen und da war das schon im Einsatz.
 
Die armen Mitarbeiter, da fliegen bestimmt Faule Eier und was weiß ich nicht alles..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles