iPhone X: Produktion soll noch nicht einmal richtig begonnen haben

Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Apple Event Bildquelle: Apple
Mit dem vor gut einer Woche vorgestellten iPhone X konnte Apple viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die meisten Fragen zu Hardware wurden beantwortet, eine ist aber bis heute und wohl noch länger offen, nämlich jene nach der tatsächlichen Verfügbarkeit. Denn die Berichte über Lieferschwierigkeiten reißen nicht ab.
Das iPhone X war der klare Star des letzten Events des Herstellers aus dem kalifornischen Cupertino, im Vergleich zum Jubiläums-Smartphone war das mediale Interesse am iPhone 8 eher gering. Doch beim iPhone X gibt es seit Monaten Berichte über einen besonders schwierigen Herstellungsprozess. Dieser soll u. a. mit einer geringen Ausbeute bei der Panel-Produktion zusammenhängen, was auch an der ungewöhnlichen Form des Bildschirms (also dem so genannten "Notch") liegen dürfte.

Ab 27. Oktober

Derzeit ist eigentlich nur klar, dass die Vorbestellungen bei Apple am 27. Oktober starten sollen und die Auslieferung wie bei Apple üblich eine Woche danach beginnen wird. Welche Stückzahlen an diesem Freitag zur Verfügung stehen werden, ist aber Gegenstand anhaltender Spekulationen. Denn zuletzt haben sich einige Industrie-Insider zu Wort gemeldet, die wissen wollen, dass sich die Produktion verzögert hat.


Aktuell schreibt das Wirtschaftsmagazin Barron's, dass der für den Finanzdienstleister Raymond James tätige Chip-Analyst Christopher Caso auf seiner jüngsten Asienreise erfahren hat, dass die Massenproduktion des iPhone X noch nicht einmal angelaufen ist. Diese soll erst Mitte Oktober richtig starten, was bedeutet, dass man bis zum 3. November nur wenige Geräte zur Verfügung haben wird.

Laut bisherigen Berichten (die freilich nur auf unbestätigten Informationen basieren) hätte die iPhone X-Fertigung bereits Ende Juli starten sollen, womöglich wird das iPhone X erst im Dezember in ansatzweise "vernünftigen" Stückzahlen bereitstehen - und selbst hier gibt es einige Zweifel.

Schuss ins eigene Bein?

So war zuletzt vom renommierten KGI Securities-Analysten Ming-Chi Kuo zu hören, dass Apple gerade einmal knapp 10.000 iPhone X am Tag produzieren könne (bzw. das tun wird) und das Gerät über Wochen und vielleicht sogar Monate nur sehr schwer zu bekommen sein wird. Das ist wirtschaftlich ein gewagtes Spiel von Apple, da aktuell die iPhone 8-Vorbstellungen am Interesse am iPhone X zu leiden haben.

Apple iPhone X Verfügbarkeit, Preise und Ausstattung
Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Apple Event Apple, Iphone, Apple iPhone, iPhone X, Apple iPhone X, Apple Event Apple
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:50 Uhr HOMTOM HT50 4G LTE Smartphone Android 7.0 (3GB RAM 32GB ROM, 13MP + 13MP Dual Kamera, 5500mAh Akku, 5.5 Zoll HD Screen, Dual SIM Handy ohne vertrag, Fingerabdruck GPS OTG OTA) -HOMTOM HT50 4G LTE Smartphone Android 7.0 (3GB RAM 32GB ROM, 13MP + 13MP Dual Kamera, 5500mAh Akku, 5.5 Zoll HD Screen, Dual SIM Handy ohne vertrag, Fingerabdruck GPS OTG OTA) -
Original Amazon-Preis
119,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 18
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden