iRinger - Klingeltöne fürs iPhone erstellen

Mit iRinger 4.2 erstellen Sie schnell und einfach Ihre ganz persönlichen Klingeltöne für Ihr iPhone oder Android-Smartphone. Als Ausgangsmaterial kommt die Software mit nahezu jedem gängigen Audio- und Videoformat zurecht.
iRingerKlingeltöne erstellen mit iRinger

In drei Schritten zum Klingelton

Neue Klingeltöne erzeugen Sie in iRinger in nur drei einfachen Schritten: Import, Vorschau und Export. Zunächst öffnen Sie eine beliebige, auf der Festplatte befindliche Audio- respektive Video-Datei im Editor. Alternativ ist die Software auch in der Lage, Videos direkt von YouTube zu öffnen, Medien von einem iOS-Gerät (iTunes erforderlich) zu laden oder Titel von einer eingelegten Audio-CD einzulesen.

Anschließend wählen Sie den für den Klingelton zu verwendenden Abschnitt des gewählten Liedes aus, wobei dieser eine maximale Länge von 30 Sekunden nicht überschreiten darf. Zusätzlich ändern Sie die Lautstärke und fügen nach Wunsch Fade-in- und Fade-out-Effekte hinzu. Zwar ist die Nutzung der Basisfunktionen kostenlos, nach einer Spende an den Entwickler stehen Ihnen jedoch noch eine Reihe weiterer Effekte wie Delay, Reverse oder Boost zur Verfügung.

Sind Sie mit dem erstellten Klingelton zufrieden, exportieren Sie diesen anschließend in das vom iPhone genutzte M4R- oder CAF-Format. Auch das Erstellen von MP3-Klingeltönen ist möglich, sodass diese sich dann auch auf Android-Smartphones einsetzen lassen. iRinger bietet außerdem einen Export nach iTunes, sodass kein Jailbreak erforderlich ist. Eine Exportfunktion über einen SCP/SFTP-Server ist ebenfalls vorhanden.

Für alle iPhone-Modelle

iRinger benötigt keine Installation und funktioniert dem Hersteller zufolge mit allen iPhone-Modellen, einschließlich des iPhone 4. Voraussetzung ist jedoch mindestens die Fimware-Version 1.1.2 oder höher.

iRingeriRingeriRingeriRinger

4,59 MB
2.482
Diesen Download empfehlen
Kommentieren9

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt einen Kommentar schreiben


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Neues aus dem Software-Forum