Huawei Y7: Günstiges 5,5-Zoll-Smartphone mit 4000mAh-Akku startet

Smartphone, Android, Huawei, Huawei Y7, Y7 Bildquelle: Huawei
Der chinesische Hersteller Huawei bringt mit dem Huawei Y7 ein neues Mittelklasse-Smartphone auf den Markt, das sich durch die Kombination einer soliden Ausstattung und eines großen Akkus in der unteren Mittelklasse ansiedeln soll. Das Gerät hat ein 5,5 Zoll großes Display und setzt gleichzeitig auf einen 4000mAh-Akku.
Das Huawei Y7 taucht seit kurzem ohne offizielle Ankündigung auf der Website des Herstellers auf. Es handelt sich um ein Gerät für preisbewusste Kunden, das optisch eng mit dem für Deutschland als Honor 6C angekündigten Modell der Tochtermarke Honor verwandt ist. Es verfügt über ein 5,5 Zoll großes HD-Display mit 1280x720 Pixeln und einem IPS-Panel. Huawei Y7Huawei Y7 mit 4000mAh-Akku Unter der Haube steckt hier der Qualcomm Snapdragon 435 Octacore-SoC, dessen acht Kerne in zwei Gruppen mit jeweils 1,1 bzw. 1,4 Gigahertz arbeiten und mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 16 GB internem Flash-Speicher kombiniert werden, die mittels MicroSD-Kartenslot bequem erweitert werden können.

Das Huawei Y7 besitzt eine 12-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, die über eine F/2.2-Blende und einen Phase-Detection-Autofokus verfügt. Es handelt sich um einen Sensor mit 1,25 Mikrometern Pixelgröße, der zusammen mit einem LED-Blitz verbaut wird und ohne eine optische Bildstabilisierung auskommen muss. Auf der Front sitzt eine 8-MP-Cam, die eine F/2.0-Blende hat und mit festem Fokus arbeitet.

Huawei Y7Huawei Y7Huawei Y7Huawei Y7
Huawei Y7Huawei Y7Huawei Y7Huawei Y7
Huawei Y7Huawei Y7Huawei Y7Huawei Y7

Bekannte Ausstattungsdetails

Das Y7 hat, wie bei Huawei üblich, einen Fingerabdruckleser auf der Rückseite verbaut, der das Gerät üblicherweise extrem schnell und zuverlässig entsperren kann. Als Betriebssystem läuft hier Android 7.0 "Nougat" in Verbindung mit der Huawei-eigenen EMUI 5.1 Oberfläche, die diverse Anpassungen mitbringt, um das Nutzungserlebnis zu verbessern. Mit Updates dürfte es allerdings langfristig, wie bei Huaweis Mittelklasse-Smartphones üblich, etwas schwierig werden.

Gefunkt wird mittels N-WLAN und Bluetooth 4.1, sowie über LTE mit bis zu 150 MBit/s. Huawei verpasst dem Y7 einen mit 4000mAh für diese Preisklasse sehr großen Akku, der allerdings noch immer über einen MicroUSB-2.0-Port mit Energie versorgt wird. Vermutlich liefert das Netzteil maximal 10 Watt, so dass es einige Zeit dauern dürfte, bis der große Stromspeicher gefüllt ist. Allerdings sollte das Gerät wegen der vergleichsweise geringen Auflösung und des stromsparenden Prozessors problemlos mindestens einen Tag durchhalten.

Das Huawei Y7 ist 165 Gramm schwer und fällt mit 8,35 Millimetern noch recht dünn aus. Das Gehäuse weist zwar eine Metallabdeckung auf der Rückseite auf, der Rahmen ist jedoch aus Kunststoff gefertigt. Wann und zu welchem Preis das Huawei Y7 in Deutschland auf den Markt kommt, bleibt abzuwarten. In China ist mit dem Huawei Enjoy 7 Plus ein baugleiches Produkte schon vor einigen Wochen in den Markt gestartet und kann dort zu Preisen ab umgerechnet 200 Euro erworben werden - allerdings mit doppelt so viel RAM und doppelt soviel Flash-Speicher. Smartphone, Android, Huawei, Huawei Y7, Y7 Smartphone, Android, Huawei, Huawei Y7, Y7 Huawei
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Tipp einsenden