Project Scorpio: Preis aufgetaucht und der wäre eine Kampfansage

Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Amd, Project Scorpio, Xbox Scorpio, Jaguar Bildquelle: Microsoft
Die technischen Daten von Microsofts Project Scorpio genannter nächster Konsole sind vor zwei Wochen enthüllt worden, damit fehlen "nur" noch einige wenige, aber wichtige Details, darunter Design und Preis. Letzterer ist nun bei einem Shop aufgetaucht und sollte er stimmen, dann ist er niedriger als vermutet.
Die leistungsstärkste Konsole aller Zeiten wird Project Scorpio auf alle Fälle sein, weshalb viele Branchenbeobachter damit rechnen, dass man auch einiges an Geld dafür auf den Tisch legen wird. Die offizielle Ankündigung wird für die E3 Mitte Juni erwartet, doch in einem spanischen Shop ist bereits jetzt ein Verkaufspreis aufgetaucht.

Kampfansage

Und der ist überraschend niedrig, denn in einem mittlerweile wieder gelöschten Eintrag im spanischen Shop DesiXBL waren 399,99 Euro angegeben. Dabei sollte man allerdings anmerken, dass Platzhalter-Preise in Online-Shops alles andere als ungewöhnlich sind, weshalb man diese Information auch mit einiger Vorsicht genießen sollte. Xbox "Scorpio"Platzhalter oder der tatsächliche Preis? 400 Euro wären zweifellos eine Kampfansage Es ist aber natürlich auch nicht auszuschließen, dass er dennoch stimmt. Und sollte es tatsächlich der Fall sein, dass Project Scorpio rund 400 Euro kostet, dann wäre das durchaus eine Kampfansage von Microsoft. Denn Branchenkenner haben angesichts der enormen Leistungsstärke der Konsole mit einem signifikant höheren Preis gerechnet, 500 Dollar/Euro waren bisher die "optimistischste" Schätzung.


Zwar gibt es die Xbox One S mit 500 Gigabyte großer Festplatte derzeit ab rund 240 Euro zu kaufen, dennoch wären 400 Euro vermutlich ein "Schock für die Industrie", wie Gamerant meint. Zum Vergleich: Die PlayStation 4 Pro, die allerdings Project Scorpio in Sachen Leistung nicht das Wasser reichen kann, kostet aktuell ebenfalls rund 400 Euro.

Durch den Umstand, dass Project Scorpio native 4K-Auflösung beherrscht, würde Microsoft bei gleichem Preis einen echten Kaufanreiz schaffen und könnte auf die PS4 (Pro) sicherlich einiges an Boden gutmachen - jedenfalls, wenn man auch in Sachen Games punkten kann.

Siehe auch: Xbox 'Project Scorpio' Hardware enthüllt - Viel, sehr viel mehr Leistung Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Amd, Project Scorpio, Xbox Scorpio, Jaguar Microsoft, Xbox, Xbox One, Prozessor, Amd, Project Scorpio, Xbox Scorpio, Jaguar Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren189
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden