Flackern, Hänger, Absturz: MacBook Pro hat massive Grafik-Probleme

OLED, MacBook Pro, Apple MacBook Pro, Touch ID, Apple MacBook Air, MacBook Pro 2016, TouchID Bildquelle: MacRumors
Apples neues MacBook Pro macht den ersten Nutzern nicht viel Freude: Es gibt aktuell gehäufte Berichte über massive Anzeigefehler, die auf ein generelles Problem mit den genutzten Grafik-Prozessoren hindeuten. Dabei soll es das Problem gleichermaßen bei allen verfügbaren Konfigurationen und Modell-Größen geben.
Laut einem Bericht des Online-Magazins 9to5mac taucht zwar nach dem ersten Eindruck das neue 15 Zoll MacBook Pro mit der Radeon Pro 460 GPU am häufigsten in den Apple Foren auf. Es steht aber nicht allein mit seinen groben Anzeige-Problemen da. So berichten Nutzer von Fehlern im Zusammenhang mit Adobe-Anwendungen, wie Adobe Premier oder Adobe Media Encoder, dass ihr Rechner zunächst hängen bleibt, das Display dann flackert und invertierte Farben anzeigt. Schließlich stürzt das MacBook ab und muss neu gestartet werden.



Es ist nicht die Last, die Apple in die Knie zwingt

Ähnliche Grafik-Probleme gibt es aber auch mit Apples hauseigener Fotos-App und mit der iCloud. Besonders eigenartig ist zudem ein Fehler, bei dem das Desktop-Hintergrundbild bei beliebigen Anwendungen einfach durchscheint, also die geöffneten Programmfenster leicht transparent erscheinen. Die Fehler scheinen sich dabei sehr umfangreich und in nahezu allen Bereichen zu zeigen. Dabei sollen sie nach den derzeitigen Erkenntnissen nicht mit einer hohen Auslastung der Prozessoren zusammenhängen.

MacBook Pro 2016MacBook Pro 2016MacBook Pro 2016MacBook Pro 2016
MacBook Pro 2016MacBook Pro 2016MacBook Pro 2016MacBook Pro 2016

Software oder Hardware

Die Fehler zeigen sich immer wieder anders, enden aber häufig mit einem eingefrorenen Bildschirm oder dem plötzlichen Neustart des Geräts.

Von Apple gibt es aktuell noch keine offizielle Erklärung über die berichteten Fehler. Es ist derzeit damit noch nicht klar, wo der Fehler überhaupt liegt. Es ist aber wahrscheinlich, dass es sich dabei um ein Treiberproblem und nicht um einen Hardware-Defekt handelt - allerdings wurde einigen MacBook-Besitzern die Überprüfung der Hardware im Apple Store angeboten. Apple war bereits bei anderen Hardware-Neuvorstellungen an ähnliche Grafik-Probleme geraten, die dann mit einem Update behoben wurden.

Mehr dazu: MacBook Pro: Ältere Thunderbolt 3-Controller machen Probleme


OLED, MacBook Pro, Apple MacBook Pro, Touch ID, Apple MacBook Air, MacBook Pro 2016, TouchID OLED, MacBook Pro, Apple MacBook Pro, Touch ID, Apple MacBook Air, MacBook Pro 2016, TouchID MacRumors
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden