Bisheriges Skype Teams: Microsofts Slack-Konkurrent wird umgetauft

Microsoft, Messenger, Skype, Skype Teams, Teams, Microsoft Teams
Der Redmonder Konzern arbeitet seit einer ganzen Weile an einem Kommunikationswerkzeug für Unternehmen, dieses war bisher als Skype Teams bekannt. Doch den bekannten Markennamen des Voice-over-IP-Dienstes wird man vermutlich über Bord werfen und den Slack-Konkurrenten als Microsoft Teams auf den Markt bringen.

Slack-Erfahrungen

Ausnahmsweise dürfen wir in diesen Artikel mit einem kurzen Einblick in den Redaktionsalltag von WinFuture einsteigen: Bis vor kurzem haben wir für interne Kommunikation das gute alte IRC genutzt. Das war zwar alles andere als zeitgemäß, aber solche liebgewordenen Gewohnheiten wird man nicht so schnell los. Als es dann eines Tages hieß, dass wir Slack ausprobieren werden, gab es einiges an Grummeln nach dem Motto "Aber IRC reicht doch völlig!" Skype TeamsSkype Teams wird wohl Microsoft Teams heißen, der Link führt aber noch ins Leere Doch nach nur wenigen Tagen ist dieses verstummt, heute läuft Slack ganz selbstverständlich auf den Rechnern und Smartphones. Grund ist, dass der Dienst eine riesige Bandbreite an Möglichkeiten bietet, die sich vor allem ganz natürlich in den Büroalltag und die dort anfallende Kommunikation einbinden lässt. Das betrifft Chats, Termine, Anpinnen von Dokumenten und Links, Plugins und, und, und.

Solche Erfahrungen werden wohl viele Slack-Nutzer gemacht haben, weshalb es nicht verwundert, dass Microsoft erwägt haben soll, das 2009 gegründete Unternehmen zu übernehmen. Stattdessen hat man sich jedoch entscheiden, eine eigene Lösung dieser Art zu entwickeln, diese war bisher als Skype Teams bekannt.
Skype TeamsWas von Skype bzw. Microsoft Teams... Skype Teams...bisher zu sehen war

Microsoft Teams

Die Kommunikationslösung für IT-Profis und Unternehmen, die eng mit Office-Diensten wie OneNote, OneDrive und Skype verzahnt sein wird, wurde nun aber laut dem Microsoft-Insider @h0x0d alias Walking Cat umbenannt. Dieser hat den Namen Microsoft Teams auf einer Webseite des Konzerns entdeckt, dort kann man auch das dazugehörige Logo sehen. Dieses hat die typische Office-Optik und es ergibt auch Sinn, dass Microsoft das als Teil der Bürosoftware-Suite und nicht nur als Skype-Ableger positioniert.

Die Vorstellung von Microsoft Teams sollte man aber nicht für morgen erwarten, denn eine Woche später folgt das nächste Microsoft-Event, das einen Fokus auf Office hat. Am 2. November könnten die Redmonder auch den Start der bereits länger kolportierten Betaphase bekannt geben. Microsoft, Messenger, Skype, Skype Teams, Teams, Microsoft Teams Microsoft, Messenger, Skype, Skype Teams, Teams, Microsoft Teams
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden