Samsung Galaxy Note 7 Leak: Erste offizielle Bilder veröffentlicht

Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7 Bildquelle: Samsung
Genau einen Monat vor der ersten offiziellen Präsentation sind jetzt erste offizielle Pressebilder des neuen Samsung Galaxy Note 7 an die Öffentlichkeit gelangt. Diese zeigen nicht nur das Design des neuen High-End-Phablets, sondern bestätigen neben dem Namen wohl auch die Integration eines Iris-Scanners.

Drei Farben, ein Iris-Scanner?

Quelle der ersten "offiziellen" Bilder des Samsung Galaxy Note 7 ist einmal mehr Evan Blass, der unter seinem Twitter-Namen @evleaks seit Jahren mit großer Zuverlässigkeit über neue Produkte der großen Smartphone-Lieferanten informiert. Seinen Angaben zufolge wird das Galaxy Note 7 in den Farben Schwarz (Black Onyx), Titansilber (Titanium Silver) und Korallenblau (Coral Blue) auf den Markt kommen.
Samsung Galaxy Note 7Samsung Galaxy Note 7 in... Samsung Galaxy Note 7...der schwarzen Version
Der US-Journalist ließ außerdem verlauten, dass das Note 7 mit einem 5,7 Zoll großen Display daherkommen wird, also erneut ein Stück größer ausfällt als das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge, aber eben auch nicht größer wird und zum Beispiel auf sechs Zoll Bildschirmdiagonale anwächst. Auch der Stylus bleibt erhalten und wird von Samsung einmal mehr ausziehbar ins Gehäuse integriert.
Samsung Galaxy Note 7Samsung Galaxy Note 7 in... Samsung Galaxy Note 7...der silbernen Variante
Darüber hinaus zeigen die von Blass veröffentlichten Bilder unter anderem eine stilisierte 7 auf dem Display, was bestätigt, dass Samsung tatsächlich die Nummer 6 überspringt und somit vom Note 5 direkt zum Note 7 springt. Auf der Front sitzen außerdem die klassischen Hardware-Tasten von Samsung, es gibt also kapazitive Tasten für's Multitasking, den Homescreen und "Zurück". Der Fingerabdruckleser steckt erneut im Home-Button.
Samsung Galaxy Note 7Samsung Galaxy Note 7 in... Samsung Galaxy Note 7...der blauen Variante
Außerdem verraten die Bilder, dass Samsung tatsächlich auf ein links und rechts gewölbtes Display setzt, wie es bereits erwartet wurde und beim Galaxy S7 Edge realisiert wurde. Neben der Frontkamera sind auf der Vorderseite offenbar auch noch ein Abstands- und Helligkeitssensor sowie eine Infrarot-LED erkennbar, über die mittels der Kamera eine Identifikation des Nutzers anhand seiner Iris möglich sein dürfte - wie beim Lumia 950 und 950 XL von Microsoft.

Bisher liegen keine technischen Details zum Samsung Galaxy Note 7 vor, doch Blass hatte schon früher vermeldet, dass das Gerät mit einem 5,7 Zoll großen QHD-Display auf SuperAMOLED-Basis daherkommen wird. Außerdem ist von 64 Gigabyte internem Flash-Speicher mit Erweiterungsmöglichkeit per MicroSD-Karte und Kameras mit jeweils 12 (Rückseite) und 5 Megapixeln Auflösung (Vorderseite) die Rede.

Wie auch seine diesjährigen kleineren "Schwestermodelle" S7 und S7 Edge wird auch das Galaxy Note 7 wohl eine IP68-Zertifizierung haben und somit gegen Staub und Wasser weitestgehend immun sein. Die Vorstellung des Note 7 durch Samsung selbst wird am 2. August 2016 erwartet. Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7 Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy Note, Samsung Galaxy Note 7 Samsung
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden