Titanfall 2 wird einen Einzelspieler-Teil und auch mehr Story bieten

Electronic Arts, Ea, Shooter, Titanfall Bildquelle: EA
Der Multiplayer-Titel Titanfall versuchte sich an der Mischung aus normalem Shooter und dem Kampf mit riesigen Robotern, den so genannten Mechs. Das machte auch eine Weile Spaß, war aber auf Dauer doch zu wenig. In der Fortsetzung will man es besser machen und vor allem mehr Story und Hintergrund bieten.
Der erste Teil von Titanfall war zunächst Xbox One-exklusiv und anfangs machte das Spiel auch Laune, nutzte sich aber doch eher schnell ab. Das war sicherlich auch deshalb schade, weil das Spiel-Universum viel Potenzial hatte, aber die Ideen nicht gut genug ausgeführt und vertieft wurden. Der Chef-Autor des Spiels, Jesse Stern, hat nun dem Magazin Forbes ein Interview gegeben und versprochen, dass es deutlich mehr an Geschichte in Titanfall 2 geben wird.

Wissenschaft trifft Magie

Grundsätzlich beschrieb er Titanfall 2 als eine Welt, in der Wissenschaft auf Magie trifft. Das Ganze soll aber nicht abgehoben sein, sondern "bodenständig, schmutzig, menschlich und real". Vor allem will diese Geschichte auch erstmals in Form einer Einzelspieler-Kampagne erzählen, der Erstling bot bekanntlich nur einen Mehrspieler-Teil.


Der Grund für das Fehlen des Single-Player-Teils war auch ein recht trivialer: Respawn Entertainment war beim Debüt noch zu klein, um beides stemmen zu können, da half es auch nichts, dass Electronic Arts als Publisher auftrat. Das war aus heutiger Sicht ein Fehler, meint Stern: "Ein großes Manko des ersten Teils war, dass wir keinen Mechanismus hatten, jedem zu sagen: 'Das bis du, hier bist du und das sind jene, die um dich herum sind'."

Im zweiten Teil will man die Story der Weltraum-Variante der Amerikanischen Revolution und des Bürgerkrieges erzählen. Dabei will man keinen klassischen Science-Fiction-Ansatz wählen, sondern das Ganze gewissermaßen aus Sicht der Siedler erzählen und wie diese beim Beginn des Konflikts Arbeitsgeräte zu Kriegsmaschinen umfunktionieren, gemeint sind damit natürlich die Mechs.

Stern verriet im Interview überdies, dass auch eine Titanfall-TV-Serie in der Mache ist. Wie weit das mit Produktionsfirma Lionsgate TV entwickelte Projekt tatsächlich ist, verriet er nicht, Stern räumte aber ein, dass eine Umsetzung sehr teuer wäre und man derzeit Wege sucht, wie man das dennoch möglich machen könnte. Electronic Arts, Ea, Shooter, Titanfall Electronic Arts, Ea, Shooter, Titanfall EA
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Elegoo Upgraded 37 in 1 Sensor Modules Kit with Tutorial for Arduino UNO R3 MEGA 2560 Nano
Elegoo Upgraded 37 in 1 Sensor Modules Kit with Tutorial for Arduino UNO R3 MEGA 2560 Nano
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
16,79
Blitzangebot-Preis
24,79
Ersparnis zu Amazon 25% oder 8,20

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

Tipp einsenden