Fast 12 Jahre verschollen: NASA entdeckt Beagle 2 auf dem Mars

Roboter, Nasa, Esa, Mars, Beagle 2 Bildquelle: Nasa
Ursprüngliche sollte er neue Erkenntnisse über den Mars liefern. Seit mehr als einem Jahrzehnt galt Beagle 2 aber als verschollen. Jetzt hat eine Raumsonde der NASA den britischen Landeroboter auf unserem roten Nachbarplaneten wiederentdeckt - und zwar in gutem Zustand.

Von wegen unendliche Weiten

Für die Wissenschaftler rund um das Projekt Beagle 2 war an den Tagen zwischen Weihnachten und Silvester 2003 keine Zeit für festliche Stimmung. Am 19. Dezember 2003 war der Landeroboter von seinem Mutterschiff abgekoppelt und Richtung Marsoberfläche gesteuert worden, wo er sechs Tage später landen sollte. Zum geplanten Touchdown bleibt der Mars-Besuchers zum Entsetzen seiner Erschaffer in Sachen Lebenszeichen aber völlig stumm. Beagle 2 Auch die darauf folgende Suche mit den Sonden Mars Express und Mars Odyssey lieferte keine Erkenntnisse darüber, welches Schicksal Beagle 2 auf seinem Weg Richtung Marsoberfläche erlitten hatte. Gut ein Jahrzehnt später können die Wissenschaftler jetzt aber verkünden, dass ihr vermisster Marsroboter wiedergefunden wurde.


"Wir sind sehr erfreut darüber zu erfahren, dass Beagle 2 auf dem Mars gelandet ist. Die Hingabe der verschiedenen Teams hochauflösende Bilder zu untersuchen, um den Lander wiederzufinden, ist inspirierend", schreibt Alvaro Giménez, der Director of Science and Robotic Exploration bei der europäischen Weltraumbehörde ESA in der Pressemittelung zur Wiederentdeckung von Beagle 2.

Die NASA findet Beagle 2 in gutem Zustand

Das sensationelle Comeback von Beagle 2 hat die europäische Weltraumbehörde ihren Kollegen von der NASA zu verdanken. Die hatten den kleinen Landeroboter auf neuen hochauflösenden Bildern entdeckt, die von der Sonde Mars Reconnaissance Orbiter geschossen worden waren. Besonders interessant: Diese Aufnahmen geben einen Hinweis darauf, dass Beagle 2 scheinbar wie vorgesehen seine Abstiegs- und Landesequenz durchgeführt hatte und tatsächlich am 25.12.2003 auf der staubigen Oberfläche des Mars aufsetzte.

Beagle 2Beagle 2Beagle 2Beagle 2

Dann war es aber zu dem Fehler gekommen, der das Verschwinden des britischen Landeroboters verursacht hatte: Beagle 2 konnte offenbar nicht alle seiner vier ausklappbaren Solar-Panels öffnen, was eine Freigabe der Radio-Antenne verhinderte. So war der Lander ohne Kommunikationsmöglichkeit auf dem Mars gestrandet. Roboter, Nasa, Esa, Mars, Beagle 2 Roboter, Nasa, Esa, Mars, Beagle 2 Nasa
Mehr zum Thema: Roboter
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden