"Ultra-HD" bekommt offizielles Logo, soll für Kunden-Klarheit sorgen

Logo, 4K, Ultra HD Bildquelle: Digitaleurope
Auf der morgen zu Ende gehenden IFA waren Fernseher mit der vierfachen "Full HD"-Auflösung ein ganz großes Thema, zumindest bei den Herstellern. Der dazugehörige Begriff ist aber nicht einheitlich, manche Hersteller sprechen von 4K, andere von Ultra-HD. Ein einheitliches "Ultra HD"-Logo samt eindeutiger Standards soll nun für Klarheit sorgen.
Digitaleurope, eine Branchenvereinigung, der die wichtigsten Elektronikhersteller angehören, will mit einem Logo und Spezifikationen eine klare Definition der nächsten Generation von Fernsehern bzw. der dazugehörigen Auflösung schaffen. In einer Pressemitteilung (PDF) schreibt man, dass das neue Ultra-HD-Logo es den Kunden erleichtern soll, den aktuellsten Standard vom früheren bzw. bisherigen "High Definition"-Begriff (HD) unterscheiden zu können (via GameStar). "Ultra HD"-LogoDas neue UHD-Logo von Digitaleurope soll für Klarheit sorgen Das soll die Konsumenten auch darüber informieren, dass ein Gerät, das sie womöglich kaufen wollen, mit anderen Ultra-HD-Quellen kompatibel ist. Die andere gängige und von einigen Herstellern verwendete Bezeichnung "4K" erwähnt Digitaleurope nicht einmal, es ist also klar, dass man diese Abkürzung nicht mehr sehen möchte.

Technische Vorgaben

Ultra-HD bietet zunächst einmal eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln, also die vierfache Gesamtanzahl an Bildpunkten im Vergleich zu einem Full-HD-Bildschirm. Die detaillierten technischen Vorgaben (hier einsehbar) schreiben außerdem HDMI-Input mit Unterstützung des HDCP-2.2-Kopierschutzes vor.

Als Frameraten werden 24p, 25p, 30p, 50p und 60p (also Frames pro Sekunde) genannt, bei der Farbunterabtastung wurden 4:2:0 für 50p/60p und 4:2:2 für 24p/25p/30p definiert. Als Minimum für die Farbmetrik wird BT.709 genannt.

Das neue (kostenpflichtige) "Ultra HD"-Logo kann man aber natürlich nicht "einfach so" auf dem Fernseher platzieren, nach einer Anmeldung bei Digitaleurope für 3000 Euro und einer Jahresgebühr von 1500 Euro kann es jedoch unbegrenzt oft von den Herstellern verwendet werden. Logo, 4K, Ultra HD Logo, 4K, Ultra HD Digitaleurope
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren86
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Synology DS716+II/2TB-RED NAS-System
Original Amazon-Preis
627,36
Im Preisvergleich ab
502,00
Blitzangebot-Preis
503,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 124,16

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden