Motorola: Maker bald in Europa, Smartwatch geplant

Motorola, Motorola Mobility, Moto X Bildquelle: Motorola
Die künftige Lenovo- und bisherige Google-Tochter Motorola hat im Rahmen einer Frage- und Antwort-Stunde über Twitter angekündigt, dass im Spätsommer der Nachfolger des Moto X erscheint und schon bald eine neue Motorola Smartwatch auf den Markt kommt.
Motorola nahm den Mobile World Congress 2014 in Barcelona zum Anlass, um über Twitter Fragen von Nutzern entgegen zu nehmen. Unter anderem kam dabei die Frage auf, ob der in den USA gestartete Moto Maker mit seiner Möglichkeit, zur Anpassung des Moto X vor dem Kauf bald auch andernorts zur Verfügung stehen werde.

Die Antwort fiel überraschend positiv aus: Motorola will seinen Moto Maker schon im zweiten Quartal 2014 - also in der Zeit zwischen April und Juni - auch in Westeuropa und Mexiko verfügbar machen. Dies bedeutet, dass die Käufer des Moto X bald wohl auch hierzulande in der Lage sein werden, ihr Gerät vor dem Kauf mit einer individuell gestalteten Rückseite zu versehen, die aus ungewöhnlichen Materialien wie etwa Holz oder Bambus gefertigt ist.

Darüber hinaus bestätigte Motorolas Produktchef Rick Osterloh auch, dass man an einer Smartwatch arbeitet, die noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Die Einführung sei innerhalb der nächsten Monate zu erwarten, hieß es während einer Presseveranstaltung auf dem Mobile World Congress. Dort deutete Osterloh auch an, dass man sich in Sachen Design große Mühe geben will, denn bei aktuellen Smartwatches sei das größte Problem, "dass sie niemand tragen will".

Motorola erklärte im Rahmen der Fragestunde auch, dass man mit dem wegen seiner guten Ausstattung bei einem sehr günstigen Preis äußerst beliebten Moto G keinen Verlust mache. Das Gerät sei zudem der bisher erfolgreichste Produkt-Launch in der Geschichte des Unternehmens gewesen. Tatsächlich war das Moto G nach seinem Start in vielen Ländern binnen kürzester Zeit wegen großer Nachfrage vorrübergehend ausverkauft.

Auf die Frage, ob man nach dem Kauf durch Lenovo künftig auch andere Betriebssysteme als Googles Android in Betracht ziehen wolle, gab es eine klare Absage: man werde sich auf Android konzentrieren, weil sonst Kompromisse gemacht werden müssten. Motorola, Motorola Mobility, Moto X Motorola, Motorola Mobility, Moto X Motorola
Mehr zum Thema: Smartwatch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Tipp einsenden