Smart Display: Audi stellt eigenes Android-Tablet vor

Tablet, Audi, Audi Smart Display Bildquelle: Android Central
Ein neue Partnerschaft mit Google und ein eigenes Tablet - der deutsche Autohersteller Audi hat interessante Neuigkeiten bei der diesjährigen CES in Las Vegas zu verkünden gehabt.
Beide News sind ein weiterer Schritt, Android fest als Betriebssystem in Fahrzeugen zu etablieren und den Insassen eine perfekte Einbindung ihrer Geräte zu ermöglichen.

Ricky Hudi von Audi hat das Audi Smart Display genannte Tablet heute bei einer Pressekonferenz in Las Vergas vorgestellt. Das Audi Smart Display erweitert das Fahrzeug-Infotainmentsystem und lässt sich auch außerhalb des Kfz benutzen. Das Smart Display ist mit Nvidias Tegra T40-Prozessor ausgestattet und bietet Zugriff auf den Google Play Store. Audi soll eine ganze Reihe eigener Apps dafür entwickelt haben. AudiDas Audi-Tablet setzt auf Android auf. Foto: Android Central Vorrangig soll es den Beifahrer beziehungsweise den Mitfahrern dienen und im Fahrzeug benutzt werden: Das 10-Zoll große Tablet kommt mit einem extra für Audi entwickelten Launcher und wurde auf die Bedürfnisse im Automobil angepasst. Das Tablet nutzt Audis WiFi-Netzwerk (Auto-Hotspot) und kann in den USA dank der neuen LTE-Partnerschaft mit AT&T auch mobil ins Internet. Ob für Europa und speziell für Deutschland etwas ähnliches in Planung ist, ist noch nicht bekannt.

Das Audi Smart Display kommt in einem gebürsteten Alu-Look und soll ein Full-HD-Display besitzen. Die Auflösung wurde nicht genannt. Aufgrund der besonderen Temperaturbedingungen, die in einem Fahrzeug auftreten können, wurde das Tablet besonders angepasst: Es soll laut Präsentation einen Einsatzbereich von -40°C bis +80°C haben. Das hat allerdings Auswirkungen auf Größe und Form, erlaubt es einem aber, das Gerät im Fahrzeug zu belassen.

Wer für Audi das Tablet fertigt ist dabei noch nicht bekannt. Ebenso gibt es kaum Hinweise, wie das Smart Display angeboten wird. Wahrscheinlich ist es als Zusatzoption bei der Fahrzeugbestellung im Infotainment-Bereich angesiedelt. Im Handel wird man das Audi-Tablet ersten Informationen nach nicht einfach kaufen können. Über den Preis ist noch nichts bekannt - gleiches gilt auch für die Verfügbarkeit.

Google hatte bereits gestern im Rahmen der CES die Gründung der Open Auto Alliance (kurz OAA) angekündigt. Google hat sich mit den Fahrzeuganbietern Audi, General Motors, Hyundai und Honda und mit dem Chiphersteller Nvidia zusammen geschlossen, um das Betriebssystem Android auf dem Kfz-Markt weiter voranzutreiben. Ob man nun von den anderen Marken auch gebrandete Tablets sehen wird, bleibt abzuwarten. Tablet, Audi, Audi Smart Display Tablet, Audi, Audi Smart Display Android Central
Mehr zum Thema: CES
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

CES Tweets

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden