Autos: Google rüstet sich für Schlacht gegen Apple

Auto, Autobahn, fahrt Bildquelle: nachhaltigmobil.de
Der Suchmaschinenkonzern Google rüstet sich für eine Konkurrenz-Schlacht mit Apple, die jene im Smartphone-Bereich noch in den Schatten stellen könnte: Es geht um die Vorherrschaft in den Cockpits von Autos.
Apples Bestrebungen, mit seinen Produkten zu einer festen Größe in Autos zu werden, wird häufig nur als Nebenschauplatz wahrgenommen. Branchen-Experten sehen hier allerdings einen riesigen Markt entstehen. Denn die Anbindung von Automotive-Systemen an das Internet hat gerade erst begonnen und beschränkt sich oft noch darauf, dass die Navigations-Anwendungen mit aktuellen Verkehrsdaten versorgt werden.

Zukünftig wird ein deutlich breiteres Spektrum erwartet: Vernetzte Auto-Systeme sollen den Fahrer mit einem breiten Spektrum an wichtigen Informationen versorgen, die Sicherheit durch die Kommunikation mit anderen Fahrzeugen im Umfeld erhöhen und die Mitfahrer mit verschiedensten Inhalten versorgen. Und während Apple hier bereits einen Fuß in dem Markt hat und mit einer ganzen Reihe von Autoherstellern kooperiert, will Google nun nachziehen.

Im Rahmen der Unterhaltungselektronik-Messe CES stellte das Unternehmen die Open Automotive Alliance vor. In dieser hat man eine ganze Reihe von Auto- und Technologie-Konzernen zusammengeschlossen, die gemeinsam an Android-basierten Lösungen für das Fahrzeug arbeiten wollen. Neben General Motors, Honda, Audi und Hyundai ist hier auch Nvidia mit von der Partie. Allein mit diesen Partnern kann Google bereits darauf hoffen, zukünftig in hunderten Millionen Autos weltweit präsent zu sein, während die Auto-Hersteller an Partner kommen, die ihnen helfen, die entsprechenden modernen Technologien in die Fahrzeuge zu integrieren.

Neben Apple und Google gibt es bereits einige andere Initiativen, bei denen IT-Firmen mit Autoherstellern zusammenarbeiten. Eine der bekanntesten ist dabei die schon länger bestehende Kooperation von Microsoft und Ford. Branchen-Experten sehen aber trotzdem einen Zweikampf zwischen Apple und Google heraufziehen, da deren mobile Plattformen bereits stark verankert sind und eine gute Basis für die Expansion in den neuen Markt haben. Microsoft hat hingegen bisher kaum Verbindungen zwischen seiner Automotive-Plattform und der Smartphone-Umgebung hinbekommen. Auto, Autobahn, fahrt Auto, Autobahn, fahrt nachhaltigmobil.de
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Original Amazon-Preis
164,65
Im Preisvergleich ab
164,65
Blitzangebot-Preis
125,91
Ersparnis zu Amazon 24% oder 38,74

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden