Microsoft will an Surface RT trotz Flop festhalten

Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Bildquelle: Microsoft
Mehrere Microsoft-Manager haben deutlich gemacht, dass man trotz der bisher enttäuschenden Nachfrage für das Surface RT an dem Produkt festhalten will. Im Zuge der Bekanntgabe seiner jüngsten Geschäftszahlen hatte der Softwarekonzern eine Abschreibung in Höhe von fast einer Milliarde Dollar wegen des Surface RT bekanntgegeben.
Im Gespräch mit Microsoft-Spezialistin Mary Jo Foley erklärte Brian Hall, General Manager für Surface-Marketing, dass man zu 100 Prozent hinter dem Surface RT und dem dazugehörigen Betriebssystem Windows RT stehe. Es gebe daher keinerlei Pläne die Produkte aufzugeben.

Laut Hall sieht man sich nach der erheblichen Preissenkung beim Surface RT endlich für einen erfolgreichen Vertrieb des mit einem ARM-Prozessor von Nvidia ausgerüsteten Tablets aufgestellt. Die Abschreibung in Höhe von 900 Millionen Dollar wurde damit begründet, dass man den Verkaufspreis des Surface RT um 30 Prozent reduziert hat, um die Nachfrage zu beleben.

Hall zufolge gehe es nun darum, möglichst viele Surface RT in die Hände der Kunden zu bringen, um so durch eine Kombination von ausgeweiteten Werbemaßnahmen und Mundpropaganda für ein größeres Interesse an dem Gerät zu sorgen. Man brauche eine Vielzahl von Surface-Usern, um dafür zu sorgen, dass diese das Tablet ihren Bekannten empfehlen, so der Marketing-Manager.

Die Marketing-Abteilung von Microsoft will das Surface RT nach Angaben von Hall nun zunehmend als iPad-Konkurrent positionieren und es dabei die Rolle eines "Produktivitäts-Tablets" übernehmen lassen, heißt es. Dabei werden das mitgelieferte kostenlose Office RT, die Tastatur-Cover und der nun deutlich niedrigere Preis in den Mittelpunkt gerückt, erklärte der Manager.

Unterdessen wird weiter spekuliert, wie viele Surface RT Tablets sich in Microsofts Lagern stapeln. Anhand der hohen Abschreibungssumme gehen Marktbeobachter davon aus, dass die Redmonder zwischen drei und sechs Millionen Geräte auf Halde liegen haben, für die man nun dringend Abnehmer finden will. Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft, Tablet, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Surface Pro, Microsoft Surface Pro Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren66
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden