Gerücht: Das Nexus 5 wird wieder von LG produziert

Bis zur Vorstellung des nächsten Nexus-Smartphones aus dem Hause Google wird noch einige Zeit vergehen, aber die Gerüchteküche brodelt wieder. Laut einem Insider soll das Nexus 5 wieder von LG produziert werden.

Der Blog 'Android and Me' hat von einem anonym bleibenden Google-Mitarbeiter nicht nur ein mögliches Foto des nächsten Nexus-Geräts erhalten, sondern auch eine komplette Liste aller geplanten technischen Spezifikationen. Und diese können sich sehen lassen. Nexus 5Ein möglicher Prototyp des LG Nexus 5 Das Gerät von LG wird derzeit unter dem Codenamen "Megalodon" entwickelt und soll mit einem 5,2 Zoll OLED-Display mit einer Auflösung von 1920x1080 Pixel ausgestattet sein. Als Prozessor soll der Qualcomm Snapdragon 800 Vierkernprozessor mit 2,3 Gigahertz verbaut werden und auch der Arbeitsspeicher ist mit 3 Gigabyte großzügig bemessen. Beim internen Speicher setzen Google und LG wieder auf die Standard-Ausstattung und verbauen wahlweise 16, 32 oder 64 Gigabyte.

Zur weiteren Ausstattung gehört eine 16 Megapixel-Kamera von OmniVision, die Videos mit 4K bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann und über einen Bildstabilisator sowie HDR-Unterstützung verfügt. Die Frontkamera verfügt über ausreichende 2,1 Megapixel. Außerdem sollen die Stereo-Lautsprecher bei diesem Modell auf der Vorderseite untergebracht werden.


Desweiteren soll in dem Gerät ein 3300 mAh Lithium Polymer Akku verbaut sein, der für eine im Vergleich zur Konkurrenz besonders lange Akku-Laufzeit sorgt. Als letzte Besonderheit soll das Gerät auch mit einer integrierten DVB-T Antenne und einer einfachen Gestensteuerung aufwarten können.

Die Echtheit der Daten konnte 'Android and Me' nicht bestätigen, scheint aber von der Story der Quelle relativ überzeugt zu sein. Weiterhin gibt man zu bedenken, dass Google verschiedene Prototypen von diversen Herstellern testet und sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf ein Gerät festgelegt hat.

Das Vorgängermodell Nexus 4 wird ebenfalls von LG produziert und kämpfte in den ersten Monaten mit großen Lieferschwierigkeiten, weshalb Beobachter davon ausgingen, dass Google für den Nachfolger wieder auf den bisher sehr zuverlässigen Partner Samsung (Nexus S, Galaxy Nexus) setzen könnte.

Im WinFuture-Preisvergleich:

Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Warum um alles in der Welt, ja manchmal hab ich was zu sagen, wirbt man mit einer bewaffneten Person die auf etwas zielt? Das ist makaber.
 
@realGoliath: Schon mal die Verpackungen von Grafikkarten angeguckt? :D
 
@realGoliath: Das ist ja wohl kaum ein offizielles Bild von LG oder Google.
 
@realGoliath: "Coolness"-Faktor.
 
@Knerd: Bin zu alt dafür*Jippi ai yeah Schw.backe:)


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Transcend JetFlash 760 16GB Speicherstick USB 3.0Transcend JetFlash 760 16GB Speicherstick USB 3.0
Original Amazon-Preis
10,76
Blitzangebot-Preis
8,99
Ersparnis 16% oder 1,77
Jetzt Kaufen

Interessante Android-Bücher

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles