Surface Basismodell ausverkauft; unklare Lieferzeit

Tablet, Windows 8, Microsoft Surface Bildquelle: Microsoft
Kurz vor dem Beginn der Markteinführung ist das Microsoft Surface Tablet mit Windows RT nun auch in Deutschland in der Basisversion ausver­kauft. Nur noch die teureren Varianten können derzeit über den Microsoft Store bestellt werden.
Auf der Bestellseite im Microsoft Store heißt es derzeit, dass das Surface RT in der Version ohne mitgeliefertes Keyboard in Deutschland "zurzeit leider ausverkauft" ist. Auf Wunsch können sich interessierte Kunden von Microsoft aber informieren lassen, sobald das Produkt wieder verfügbar ist.

Auch für die anderen Varianten des ersten Microsoft-Tablets gibt es bereits seit einigen Tagen längere Lieferzeiten zu beachten. So müssen sich die Kunden beim Kauf des Modells mit 32 GB Flash-Speicher und mitgeliefertem Keyboard ebenso mindestens ein bis zwei Wochen gedulden wie beim 64-GB-Modell mit Keyboard-Cover.


In Großbritannien ist das Surface in der günstigsten Version ohne mitgeliefertes Tastatur-Cover schon seit einigen Tagen ausverkauft. Microsoft hat bisher keine Angaben darüber gemacht, wie viele Geräte zur Vorbestellung verfügbar waren. Unterdessen gibt es Unklarheiten darüber, wann die Vorbesteller mit dem Erhalt ihres Tablets rechnen können.

So erhielten einige Kunden auf Anfrage beim Support die Antwort, dass ihr Gerät erst ab dem 26. Oktober ausgeliefert werde, obwohl während in der ihnen nach dem Kauf angezeigten Bestätigung von einer Lieferung "bis zum 26. Oktober" die Rede war. Uns gegenüber erklärte man an der Hotline, dass die Geräte aller Kunden, die vorbestellt haben, bereits an den Versandpartner UPS übergeben worden seien.

Es hänge nun von UPS ab, wann die Pakete an die Kunden ausgeliefert werden. Deshalb könne es auch unter Umständen noch einige Tage dauern, bis das Surface RT bei den deutschen Kunden ankommt. Bei einem zweiten Anruf erklärte uns der Kundendienst-Mitarbeiter, dass die vorbestellten Surface-Tablets im Zeitraum zwischen heute und dem 30. Oktober verschickt werden sollen.

Die Kunden müssen außerdem mit mehreren Lieferungen rechnen, wenn sie neben dem Tablet auch ein Zubehörprodukt wie etwa die Tastatur-Cover bestellt haben, hieß es. Diese würden grundsätzlich in Kooperation mit dem Versender Fedex ausgeliefert (und nicht UPS), so dass eine separate Zustellung erfolgt. Tablet, Windows 8, Microsoft Surface Tablet, Windows 8, Microsoft Surface Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren59
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden