Nokia Lumia 920 ab Mitte Oktober für 600 Euro

Die neuen Nokia-Smartphones mit Windows Phone 8 wurden gestern zwar angekündigt, doch der Hersteller nannte zunächst keine Termine für die Markteinführung und schwieg auch bei den Preisen. Jetzt ist laut Medienberichten von einer Verfügbarkeit ab Mitte Oktober die Rede.

Das österreichische Technikmagazin 'Futurezone' berichtet, dass Nokia das Lumia 920 ab Mitte Oktober in Deutschland auf den Markt bringen will. Das Gerät soll hierzulande dann zu einem Preis von rund 600 erhältlich sein. Zunächst werden wohl nur wenige Launch-Märkte bedient, bevor dann andere Länder folgen.

Das Nokia Lumia 920 wird den Angaben zufolge zuerst in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Russland eingeführt, bevor es dann gegen Ende Oktober auch in Polen erhältlich sein soll. Die Länder Skandinaviens, Portugal und Spanien werden kurze Zeit später bedient, heißt es.

Nokia Lumia 820 - Hands-On vom Berlin-Launch-Event (HD-Version)

Auch für das Mittelklassemodell Nokia Lumia 820 liegen erste Angaben zu Preisen und Terminen vor. So soll das Smartphone zwei Wochen nach dem Flaggschiff Lumia 920 in Deutschland in den Handel kommen, also wohl gegen Ende Oktober. Auch die weiteren Launch-Reihenfolge wird um jeweils zwei Wochen versetzt zum 920 ablaufen.

Das Lumia 820 wird angeblich für 450 Euro erhältlich sein, während die LTE-Version des Nokia Lumia 920 für die oben genannten 600 Euro auf den Markt kommt. Ob es tatsächlich mehrere Varianten der neuen Smartphones mit und ohne LTE-Unterstützung geben wird, ist derzeit unklar.


Nokia hatte mit dem Lumia 820 und dem Lumia 920 gestern seine ersten beiden Smartphones mit Windows Phone 8 präsentiert. Das 820 ist mit einem 4,3 Zoll großen AMOLED-Display mit WVGA-Auflösung, 1 GB RAM und 8 GB Flash-Speicher sowie einer normalen 8-Megapixel-Kamera im mittleren Preissegment angesiedelt.

Das Modell Lumia 920 soll hingegen mit 4,5 Zoll großem IPS-Display mit 1280x768 Pixeln, 32 GB Flash-Speicher und einer PureView-Kamera im Premium-Segment auf Kundenfang gehen. Beide Modelle haben jeweils einen doppelkernigen Qualcomm Snapdragon S4 ARM-Prozessor mit 1,5 GHz verbaut.
Mehr zum Thema: Windows Phone
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Wie zu erwarten eigentlich für ein Flagship Phone. Find ich somit voll in Ordnung die Preise.
 
@klika: Ich finde 600€ schon bisschen happig. Denke aber auch, dass sehr schnell Angebote um die 500-550€ kommen werden.
 
@klika: Ich hätte für das LTE-920 auch 800€ bezahlt, ist ja wirklich alles drin und noch mehr.
 
@klika: naja es ist das "Flagschiff" von Nokia... Technisch ist an dem nichts herausragendes, eher ein bisschen alt... Ich finde das 920 zwar sehr hübsch und habe es auch in Erwägung gezogen, nur für den Preis lieber nicht!
 
Für die Redaktion ist hier auch noch etwas lustiges, den Homescreen von WP8 kann man gruppieren, hab es gerade in dem Video hier entdeckt: http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=pc7JUtUISFE&feature=endscreen Bei ungefähr 2 min sieht man das Wort "World" zum Teil auf dem Screen


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebtes Windows Phone

Beliebt auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles