Taiwan: Teenager stirbt nach Diablo-3-Marathon

Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Bildquelle: Blizzard
In Taiwan ist ein Jugendlicher verstorben, nachdem er zuvor in einem Internetcafé 40 Stunden ohne Unterbrechung das Rollenspiel Diablo 3 gespielt hatte. Auch Blizzard hat sich inzwischen zu dem tragischen Ereignis geäußert.
Wie 'The Australian' berichtet, hatte sich der 18-jährige Chuang extra einen privaten Raum in der Einrichtung gemietet und dort dann insgesamt 40 Stunden, also fast zwei Tage, ohne Unterbrechung Activision-Blizzards aktuelles Rollenspiel Diablo 3 gespielt. Während dieser Zeit hatte der Teenager dem Bericht zufolge auch keine Nahrung zu sich genommen.

Vergangenen Sonntag hatte ein Mitarbeiter des Cafés den jungen Mann dann über den Tisch hängend aufgefunden. Nachdem er ihn geweckt hatte, konnte dieser zwar noch aufstehen und ein paar Schritte gehen, kurz darauf war er jedoch zusammengebrochen.

Obwohl er sofort in ein Krankenhaus gebracht worden war, verstarb er dort kurze Zeit später. Als Todesursache wird derzeit angenommen, das langanhaltende Sitzen habe das Herz-Kreislauf-System des Jugendlichen überfordert.

Blizzard äußerte sich inzwischen zu dem tragischen Vorfall, meldet 'Gamespot'. Dabei sprach der Diablo-3-Entwickler Familie und Freunden des Verstorbenen sein Beileid aus, betonte aber gleichzeitig auch, wie wichtig es sei, das persönliche Leben und Unterhaltung ins richtige Verhältnis zu bringen.

The Australian schreibt weiterhin, dass dies schon der zweite Todesfall nach einer längeren Spiele-Sitzung in Taiwan dieses Jahr sei. Bereits im Februar war ein Spieler in einem Internetcafé nach einer Dauerspielzeit von 23 Stunden an Herzstillstand gestorben. Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Blizzard
Mehr zum Thema: Diablo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren73
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Diablo 3 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden