Taiwan: Teenager stirbt nach Diablo-3-Marathon

In Taiwan ist ein Jugendlicher verstorben, nachdem er zuvor in einem Internetcafé 40 Stunden ohne Unterbrechung das Rollenspiel Diablo 3 gespielt hatte. Auch Blizzard hat sich inzwischen zu dem tragischen Ereignis geäußert. mehr... Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Bildquelle: Blizzard Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Blizzard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hab früher 3 Tage durchgezockt.
 
@cam: Aber ich nehme an du hast zwischendurch auch mal was gegessen.
 
@aerouser: er hat garantiert was zu sich genommen und sich auch kurz bewegt..^^
 
@Ninos: Ich sag mal 8 Bier sind ein Mahlzeit :-) Und ich hab gut gegessen!
 
@cam: hey, Flüssignahrung zählt aber nicht ;-)
 
@aerouser: selbstverständlich! er hat ja auch ein gehirn!
 
@cam: oh ja, die guten alten Lan-Party zeiten. Das war wirklich noch richtig cool, wo man das noch machen konnte und vor allem wo die Spiele das uch unterstützt haben. Ja liebe Kinder, damals hatten die Games alle noch einen LAN-Modus :) @cam: mein Rekord ist 43 Stunden, wobei die letzten 20 Stunden nicht mehr als "zocken" gewertet werden können. Das ist dann eher eine Mischung aus halb am Stuhl einschlafen und chips futtern weil man schon zu brainlow ist *g*.
 
@cam: Natürliche Auslese würde Darwin jetzt sagen.
 
@cam: Der Typ ist wohl einer der Wenigen, die lange bevor sie gestorben waren ihr Leben verloren. Mir tun solche Menschen leid. Ich kenne´in schweden einen der seit etlichen Jahren nichts anderes macht als WoW und CS zu spielen. Der ist mittlerweile 24 oder so. Hat aber schon mit 13 angefangen so zu leben.
 
@Traumklang: Das Schlimme ist auch dass sie, wenn sie in diesen sehr jungen Jahren dieses Extremgaming betreiben, keine Chance hatten, das Leben richtig kennenzulernen. Die stellen sich freiwillig aufs asoziale (asozial im wörtlichen Sinn) Abstellgleis und kommen nicht mehr davon runter.
 
@cam: Irgendwie halten die Taiwanesen wohl nichts aus. Mein Rekord liegt bei etwas über 80 Stunden, bin am Ende bei Excessive Quake eingepennt und vom Stuhl gefallen...
 
@freach: Jetzt wo du es sagst ... wer einpennte bekam ne dusche :D
 
Beim Diablo zocken gestorben ? Trotzdem wird wohl wow und Counter strike dran schuld sein -.-.
 
@Smoke-2-Joints: naja...wenn ich mir diablo so anschaue, gehts da ja auch hauptsächlich um brutalst mögliche gewalt...
 
@Rulf: Nur weil da Blut ist?
 
@bluewater: blut in allen farben...abgetrennte körperteile...explodierende, brennende, rauchende körper...gewalt in allen vorstellbaren formen halt...aber is ja nur ein spiel...
 
@Rulf: Gibts beim Metzger auch.
 
@bluewater: natürlich...nur wurden die opfer da vorher betäubt, so daß sie nix mehr spüren...diablo wäre aber ohne ne gescheite zum opfer passende todesanimation(inkl. passende geräusche) doch ziemlich langweilig werden...dies macht meiner meinung auch einen gewissen reiz solcher games aus(neben dem jagen und sammeln)...
 
@Smoke-2-Joints: Tja Diablo hat ihm im wahrsten Sinne des Wortes getötet...
Es ist zwar immer traurig wenn wer stirbt jedoch ist er in dem Fall nicht unverantwortlich für seinen tot gewesen :-P
 
@nichtmitmir: Tod.
 
McDonalds spricht doch auch kein Mittleid aus wenn sich jemand totfrisst, also wieso immer dieser schrott? Der einzige Sinn hinter solchen "News" ist das Spiel in ein schlechtes Licht zu rücken und gegen Leute zu wettern die zocken.
 
@lecker_schnipo: ah komm, bei mcdoof sinds mittlerweile so viele.. da würde das bedauern ja keiner mehr ernst nehmen^^
 
Das Problem ist nicht Diablo..
 
@GlockMane: Jepp, Belial fand ich auch schwieriger.
 
Und in ein paar Tagen kommt wieder die Meldung, dass er schon eine Herzschwäche o.ä. hatte und daran gestorben ist. Mal ehrlich, wie viele werden wohl nach Marathons, Dauersaufparties, durchzechten Festivaltagen u.a. sterben? Darüber berichtet auch keiner.
 
@dodnet: Also eine Hirn Schwäche kann ich schon jetzt Diagnostizieren.
 
wetten, das wäre auch passiert, wenn er 3Tage Solitär durchgespielt hätte?
 
@frust-bithuner: Vielleicht hätte er sich dabei aber auch zu Tode gelangweilt ;)
 
@GlockMane: Dann hätten wir unter den RTL/SAT1 Zuschauern aber ein Massensterben (hmmm, gilt das dann schon als Massenmord?).
 
Hmm, kann ich gar nicht verstehen. 40 Stunden ein Spiel durchzuspielen. Und dann noch Diablo3? Da gibt es aber auf jeden Fall schon gesundheitliche Vorbelastungen. Niemand stirbt nach einer 40h-Spielsession, wenn er weitgehend gesund ist. Auch ohne Essen nicht. Pöser Diablo!
 
@bliblablubb: es sind auch schon leute gestorben, die sich mit hilfe von aufputchmitteln so lange oder länger wachgehalten haben...in der regel schläft man dann aber nur einfach ein...
 
@Rulf: Ja, es sind auch schon Leute gestorben, weil sie sich an einer Kirsche verschluckt haben. Ändert aber nichts daran, dass der 18-Jährige vermutlich vorbelastet war. Sicherlich kann er auch an Übermüdung und wenig Nahrungszunahme gestorben sein. Sind aber eh alles Vermutungen.
 
Die Heiltränke waren wohl alle....
 
@Angel3DWin: Nee, er ist am ultimativen Endboss gescheitert.
 
Gibts die News eigentlich bei jedem "Hype"-Spiel? War doch vor einiger Zeit angeblich schonmal sowas. Und davor bei WOW...
 
Mich würde mal der BMI der Jungs interessieren.
 
@kleister: Warscheinlich zu tief. Der Körper hatte keine Reserven worauf er zugreifen konnte.
 
@Meckerbock: Die hätten ihm vermutlich auch nichts genutzt. "Als Todesursache wird derzeit angenommen, das langanhaltende Sitzen habe das Herz-Kreislauf-System des Jugendlichen überfordert." - das kann einen Wohlgenährten genauso treffen.
 
Nu wird wieder das Spielen verurteilt, anstatt weiter zu schauen und festzustellen, dass der Jugendliche absolut unvernünftig gehandelt hat in dem er nichts gegessen, getrunken und sich nicht bewegt hat während der Zeit. Wenn man einen Schuldigen unbedingt suchen will, dann könnte man auch beim Betreiber des Internetkaffes umsehen, da dort keiner geschaut hat, die Eltern, die wohl in der Erziehung vieleicht was falsch gemacht haben...... es gibt vieles was man als Schuldigen hernehmen könnte... also macht man sichs einfach uns schiebt die Schuld aufs Spielen. PS: Ich habe in meiner Jugend mehrfach um die 1,5 Tage am Stück DAOC gespielt und lebe noch.
 
Er wollte Diablo wohl mal persönlich treffen ;)
 
Ich hau noch einen raus: Was glaubt ihr, wie viele noch sterben würden, wenn es keinen Pizzalieferdienst gäbe?
 
@borizb: bei den meisten ist es doch mutti die essen bringt
 
@Spaceboost: Meine Mutti hätte mich rausgeschmissen, wenn ich so leben würde. Da wär nix an Essen gekommen :)
 
@borizb: Das wären dann auch nicht mehr, weil jeder potenzielle "Pizza-Zocker" immer noch mindestens eine Tüte Chips, Kekse, Gummibärchen und 2 Flaschen Cola neben dem Monitor liegen hat ;-)
 
die halten einfach nix aus die asiaten :P
edit: oder die hygienischen zustände in den internetcafes sind nicht die besten^^
 
@Sebaer: naja, die asiaten neigen dazu maßlos zu übertreiben. muss in den genen liegen. kann iwie nicht viel mitleid empfinden, auch wenns tragisch ist. als normaler mensch sollte man doch in der lage sein einzuschätzen wie es einem körperlich geht und einfach mal eine pause einlegen...
 
@Mezo: jo so seh ich das auch. Wobei ich mir irgendwie auch nicht vorstellen kann, das ein rundum gesunder mensch nur wegen etwas längerem schlafentzug direkt stirbt Oo Da ist doch bestimmt immer noch ne verschleppte erkältung oder sowas mit im spiel bzw. der Körper anderweitig irgendwie geschwächt.
Wie man aber einfach immer weiterspielen kann ist mir auch ein rätsel. Ich kenn das noch von unseren lan-partys früher. Schluss war, wenn alle aufm tisch geschlafen haben, so nach 26-27 Std ^^
Aber da konnte man dann auch keinen mehr bewegen weiterzumachen xD
 
@Sebaer: eine schlechte Sitzhaltung mit wenig Bewegung kann schnell mal eine Thrombose provozieren. Das kann auch gesunde und fitte Menschen dahinraffen.
 
@twinky: Das ist doch diese "Holzklassen-Problematik", die es auch bei längeren Flügen gibt.
 
mich würde au mal interresieren was in Taiwan son Inet Cafe kostet die müssen ja festpreise haben wenn ich in DE 40 std in nem Inet Cafe verbringen würde was aufgrund von Öffnungszeiten schon net geht wäre das teuerer als mein Inet Anschluß im monat kostet
 
Gleich kommen wieder die Leute und behaupten es liegt an den miesen Dropraten, dass er so lange gezockt hat.
 
@rph001: oder an den Preisen im AH.Da geht mein Puls auch auf 180 :D
 
@RedBaron: dann hättest du nicht das kreislauf problem wie er gehabt ;)
 
Nicht das langanhaltende Sitzen hat das Herz-Kreislauf-System überlastet! Der Teenager starb eindeutig an einer Überbelastung des Nervensystems, was sich zwangsläufig auf das Herz-Kreislauf-System ausgewirkt hat. Eine entscheidende Rolle spielte auch der erhebliche Flüssigkeitsverlust. Das Blut dickte ein und führte gemeinsam mit dem Stress zum Kreislaufzusammenbruch. Das lange Sitzen ist zwar belastend, führt aber nicht allein zum Tod eines gesunden Teenagers. Diese Fakten müßten eigentlich jedem Mediziner bekannt sein.
 
@manja: durch extrem langes stillsitzen und zu wenig trinken könnte sich evtl ne thrombose in den beinen entwickelt haben...als er sich dann ein bisschen bewegt hatte, ist die richtung herz und lunge gewandert...sowas passiert auch manchen fluggästen auf langstreckenflügen in der holzklasse...oder es war sowas ähnliches wie ein schock(das blut ist praktisch richtung tiefsten punkt des körpers versickert)...man hätte den jungen mann also nicht gleich aufstehen lassen sollen, sondern eher hinlegen, mit den füssen leicht erhöht, damit das blut zurück in den körper fließen und die organe versorgen kann...und etwas wasser zum trinken wäre auch nicht schlecht...
 
@Rulf: Das ist richtig. Wenn sich ein Mensch lange Zeit gar nicht bewegt und keine Flüssigkeit zu sich nimmt, kann es zu einer Thrombose kommen. Diese führt aber in der Regel noch nicht zum Tod. Erst dann, wenn aus der Thrombose eine Embolie wird, ist das Leben gefährdet. Eine Thrombose ist örtlich begrenzt. Von einer Embolie spricht man, wenn Blutgerinnsel entstehen, die durch den ganzen Körper wandern und überall "Verstopfungen" herbeiführen können: im Herzen, im Gehirn, in der Lunge usw. Das führt bei nicht rechtzeitiger Behandlung oftmals zum Tod. - Gut, dass du das Thema nochmals angesprochen und vertieft hast.
 
@manja: "Der Teenager starb eindeutig an ...". Genial, endlich ist ein hellsichtiger Ferndoktor gefunden! (die These mag stimmen und medizinisch/fachlich auch gut fundiert sein, aber "eindeutig" ist ein wenig stark, und erst recht von der dürftigen Informationslage dieser News ausgehend :))
 
@manja: Wenn Du eindeutige Ferndiagnosen stellen kannst, solltest Du eine Online-Arztpraxis aufmachen, ist die Zukunft. Ganz ernsthaft, wenn jemand 40 Stunden zocken nicht übersteht, liegt der Verdacht nahe dass eine unerkannte Vorerkrankung vorgelegen hat. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen dass auch 60 Stunden ohne Folgen zu überstehen sind, ausreichend Trinken vorausgesetzt. Ich bin ja nun auch nicht mehr der Jüngste, aber im Urlaub schaffen wir schon auch mal 40 Stunden-Sessions, strafverschärfend mit Alkoholgenuss, da kippt auch keiner tot vom Stuhl.
 
Ich möchte mich korrigieren. Anstelle von "eindeutig" möchte ich "wahrscheinlich" setzen.
 
natürliche Auslese.
 
game over...
 
Hat bestimmt nur Schrott gefunden und sich dann zu tode geärgert das eine gute Waffe 22000000 Gold koste oder 250€
 
Also wenn ich lange Zocke, dann stehen Food/Knabbersachen und Getränke immer Griffbereit auf dem Tisch.
 
also: "game over"?! o_0

sorry aber öhh: "tschöööö!"
 
Sterben. Lvl: ASIAN
 
@citrix no. 2: ich fand den Beitrag gut, leider kann ein Plus die ganzen Trottel nicht wettmachen.
 
7milliarden Menschen auf diesem Planeten. 1000 Sterben täglich an hunger und leid und bekommen in den nachrichten keine beachtung.. und nur weil einer zu dumm ist und die "gesundheitswarnung" beim gaming nicht zu beachten wird gleich mi "entschuldigung, beileid etc" herumgeworfen. was für eine welt.. "ZEITENWENDE 2012"
 
Bei 40 Stunden Pokemon spielen wäre das wohl nicht passiert ;))
 
Vielleicht gibt es demnächst zu D3 McDonalds-Gutscheine dazu...
 
@maxi: fürs nächste Pizza-Taxi wäre sinnvoller :)
 
Die "Nur 48 Stunden" war super, oder Detonation, oder Millanium, CityX, HausruckLan,.... von Privat LANs mal ganz zu schweigen.

Aber ich sehe da keine verfehlung von Bliz. Eher eine von den Eltern.
 
Eindeutig ein Killerspiel! Auf den Index damit Zensursular!
 
Musste ja so kommen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Diablo 3 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles