EPEAT: Apple setzt wieder auf das Umweltsiegel

Der Hard- und Softwarehersteller Apple hat kürzlich die Entscheidung getroffen, auf das EPEAT-Zertifikat verzichten zu wollen. Nun rudert der US-Konzern zurück und revidiert diesen Entschluss öffentlich. Beim Electronic Product Environmental Assessment Tool (EPEAT) handelt es sich um die führende Öko-Verträglichkeits-Auszeichnung in den Vereinigten Staaten. Das in Kalifornien ansässige Unternehmen setzte seit dem Jahr 2007 auf diese Auszeichnung. Bob Mansfield von Apple hat sich nun dazu öffentlich zu Wort gemeldet.

Zahlreiche Kunden des Unternehmens haben sich kürzlich an Apple gewendet und sich enttäuscht darüber gezeigt, dass man nicht mehr länger auf das Umweltsiegel setzen wird, sagte der Senior Vice President of Hardware Engineering. Im Nachhinein betrachtet handelt es sich dabei um eine falsche Entscheidung, so Mansfield. Daher hat man sich entschieden, wieder auf EPEAT zu setzen.

Siehe auch: Umweltsiegel: Apple verteidigt den EPEAT-Ausstieg

Die Entscheidung, künftig auf dieses Öko-Siegel verzichten zu wollen, hätte unter anderem bedeutet, dass US-amerikanische Behörden in Zukunft keine Systeme von Apple mehr erwerben dürfen. In erster Linie kam es zu dieser Entscheidung, da EPEAT mit veralteten Standards arbeiten soll und dem Unternehmen aus Cupertino nicht weit genug gehe. Bei dieser Zertifizierung werden beispielsweise Tablet-PCs oder Smartphones gar nicht berücksichtigt. Apple Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren66
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden