US-Antipiraterie-Gesetz: Wikipedia droht mit Streik

Logo, Wikipedia, Wikimedia Foundation Bildquelle: Wikipedia
Die Online-Enzyklopädie Wikipedia könnte aus Protest gegen ein neues Antipiraterie-Gesetz der US-Regierung in einen "Streik" treten. Mitgründer Jimmy Wales schlug vor, zumindest die englischsprachige Ausgabe aus Protest vorrübergehend zu schließen.
Ziel der Aktion sei es, die Öffentlichkeit über den neuen "Stop Online Piracy Act" (SOPA) aufzuklären, der bald vom US-Kongress verabschiedet werden könnte. Das neue Gesetz soll nach dem Willen seiner Unterstützer helfen, die Rechte von Urhebern zu schützen und neue Möglichkeiten schaffen, gegen Websites vorzugehen, die bestehende US-Gesetze zum Beispiel durch das Streaming von urheberrechtlich geschütztem Material von Servern in Übersee umgehen.

Wales sieht in einem "Community-Streik", in dessen Rahmen die englischsprachige Version von Wikipedia weltweit unzugänglich gemacht werden könnte, ein probates Mittel, um die Aufmerksamkeit der Internet-Nutzer auf die Problematik des SOPA zu lenken. Er geht davon aus, dass die Abschaltung viele amerikanischer Nutzer von Wikipedia dazu bewegen könne, gegenüber ihren Kongressabgeordneten gegen das neue Gesetz zu protestieren.

Auf diese Weise könne man Druck auf die Politiker ausüben, um sie zu einem Umdenken in Sachen SOPA zu bewegen, sagte Wales auf einer eigens eingerichteten Website. Man dürfe die "Macht der Wikipedianer" nicht unterschätzen, denn die Mitglieder des US-Kongresses hätten große Angst vor öffentlichen Protesten gegen das neue Urheberrechtsschutzgesetz.

Wikipedia hatte schon einmal erfolgreich politischen Druck ausgeübt. Als in Italien im Oktober neue Regelungen eingeführt werden sollten, die Wikipedia zur Löschung von Inhalten wegen Diffamierungsbeschwerden gezwungen hätten, wurde den Besuchern der italienischen Ausgabe über einen Zeitraum von drei Tagen eine Stellungnahme angezeigt, in der die Community gegen die neuen Gesetze protestierte. Das italienische Parlament reagierte damals umgehen und verwarf die neuen Regelungen.

Wikipedia ist mit dem Protest gegen den SOPA nicht allein, denn Google, Facebook, Twitter und diverse weitere US-Internetfirmen haben massive Bedenken gegen das neue Gesetz geäußert. Sie sehen darin eine Innovationsbremse und eine Gefahr für die Sicherheit im Internet. Die Bürgerrechtsbewegung Electronic Frontier Foundation (EFF) kritisiert, dass alle Anbieter, die von Nutzern erstellte Inhalte bereitstellen, unter enormen Druck geraten würden, die Inhalte ständig zu filtern und dauerhaft zu überwachen.

Die Wikipedia-Community hat sich bisher weitestgehend positiv zu Wales' Streik-Vorschlag geäußert. Logo, Wikipedia, Wikimedia Foundation Logo, Wikipedia, Wikimedia Foundation Wikipedia
Mehr zum Thema: Filesharing
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 Uhr Guleek I8ii Taschen Wintel Mini PC Desktop Computer TV Box Microsoft Windows 10 XBMC Media Player mit Metallgehäuse Intel Atom Z3735f Quad-Core-CPU 2gb Ddr3 32 GB eMMC 2.4 & 5,8GHz Wifi Bluetooth 4.0 eingebaute Batterie
Guleek I8ii Taschen Wintel Mini PC Desktop Computer TV Box Microsoft Windows 10 XBMC Media Player mit Metallgehäuse Intel Atom Z3735f Quad-Core-CPU 2gb Ddr3 32 GB eMMC 2.4 & 5,8GHz Wifi Bluetooth 4.0 eingebaute Batterie
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,59
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,40
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden