Daten-Verschlüsselung bei Notebooks viel zu selten

Notebook, Hacker, Linux Bildquelle: David Masters / Flickr
Unternehmen gehen noch immer zu sorglos mit den auf den Notebooks ihrer Mitarbeiter enthaltenen Daten um. Das ergab eine Umfrage von TÜV Rheinland und WinMagic. Knapp 40 Prozent der Befragten gaben an, dass nur weniger als ein Viertel ihrer eingesetzten Notebooks verschlüsselt sind.
Dies ist umso kritischer, weil Notebooks als mobile Arbeitsgeräte besonders häufig dem Risiko von Verlust oder Diebstahl ausgesetzt sind. "Im Verhältnis zum materiellen Wert des Gerätes wiegt der Schaden durch Datendiebstahl und Datenmissbrauch oft schwerer", sagte Thomas Laubrock, Leiter Produktmanagement im Bereich Informationssicherheit bei TÜV Rheinland.

Immerhin ist der Verust von Notebook gerade im Unternehmensbereich nicht gerade eine äußerst seltene Angelegenheit. Vor allem bei häufigen Reisen mit öffentlichen Transportmitteln kommen Notebooks gern weg. Diebe greifen beispielsweise nicht nur bei unbeaufsichtigten Gepäckstücken zu. Auch die Sicherheitskontrollen an Flughäfen sind ein kritischer Punkt, an dem immer wieder mobile Rechner verschwinden.

Nur 45 Prozent aller Befragten verschlüsseln mehr als drei Viertel ihrer Notebooks gegen fremden Zugriff. Als Hindernis für eine sorgfältige Absicherung ihrer Notebooks nennen die Befragten häufig "fehlende Nutzerakzeptanz", "zu lange Boot-Zeiten" und die "notwendige Änderung von Arbeitsprozessen und -abläufen", wie sie bei herkömmlichen Verschlüsselungslösungen der Fall sind. Diese erfordern zum Beispiel umständliche Recovery-Prozesse bei vergessenen Passwörtern.

Die Umfrage untersuchte auch die Einstellung der befragten Unternehmen und Behörden zu Smartphones und Tablet-PCs. Obwohl 80 Prozent von ihnen in der Verschlüsselung das wichtigste Feature für die Auswahl einer Mobile-Device-Plattform sehen, entscheidet sich mehr als die Hälfte für Geräte ohne ausreichenden Verschlüsselungsschutz. Auch hier wird der bequemen Nutzbarkeit offenbar der Vorzug vor Datensicherheit gegeben. Notebook, Hacker, Linux Notebook, Hacker, Linux David Masters / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren54
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Synology DS716+II - DS716+II 2 Bay NAS 2GB RAM Btrfs File System
Synology DS716+II - DS716+II 2 Bay NAS 2GB RAM Btrfs File System
Original Amazon-Preis
513,66
Im Preisvergleich ab
431,83
Blitzangebot-Preis
314,47
Ersparnis zu Amazon 39% oder 199,19

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden