Syrien überwacht wohl auch mit deutscher Technik

Protest, Demonstration, Syrien Bildquelle: Milano 26 marzo 2011 / Flickr
Hinsichtlich der Überwachung der Bevölkerung in diktatorischen Regimes tauchen erneut deutsche Produkte in den Schlagzeilen auf. Der syrische Geheimdienst soll bei der Überwachung der Protestbewegung im Land offenbar auch auf Technik der Firma Utimaco aus Oberursel setzen.
Das Unternehmen verwies auf Anfrage des Nachrichtenmagazins 'Spiegel' (heutige Ausgabe) darauf, keine Produkte direkt an die syrische Telekom verkauft zu haben. Man habe aber die italienische Firma Area, die auf Überwachungstechnik spezialisiert ist, beliefert, mit der man seit Jahren zusammenarbeite. Dass diese an das Assad-Regime weiterverkauft habe, könne man nicht bestätigen.

Utimaco bemühe sich derzeit bei den Italienern um Klärung, an welche Endkunden Area geliefert habe und ob die Ausfuhrbestimmungen eingehalten worden seien. Bis dahin, so das Unternehmen, habe man die Zusammenarbeit mit Area gestoppt.

Hacker hatten in den vergangenen Wochen bereits aufgedeckt, dass bei der syrischen Telekom unter anderem US-amerikanische Überwachungstechnik im Einsatz ist. Über die Verwendung von Utimaco-Ausrüstung berichtete daraufhin am vergangenen Freitag der US-Wirtschaftsdienst 'Bloomberg' unter Berufung auf Unterlagen und Insider.

Demnach sollen Beschäftigte von Area in Syrien Technik unter direkter Anweisung von Mitarbeitern des syrischen Geheimdienstes installiert haben. Dabei sei den Italienern klargemacht worden, dass die Sache eilig ist und man dringend bessere Überwachungs-Möglichkeiten benötigt, als die Protestbewegung immer stärker zunahm. Mehrmals sollen Area-Beschäftigte deshalb in diesem Jahr in Damaskus gewesen sein.

Der Linken-Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko hatte schon vor 14 Tagen die Bundesregierung nach Exporten deutscher IT-Firmen in Diktaturen und autokratische Regime gefragt und Utimaco benannt. "Diese Überwachungstechnik ist ein zentraler Teil der Repression in vielen Staaten, deshalb brauchen wir dafür endlich eine effiziente Ausfuhrkontrolle", sagt Hunko. Protest, Demonstration, Syrien Protest, Demonstration, Syrien Milano 26 marzo 2011 / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden