UK: Polizei sieht Überwachungskameras als Erfolg

Datenschutz Die Londoner Metropolitan Police verzeichnet nach eigenen Angaben zunehmend Erfolge durch die massive Videoüberwachung des öffentlichen Raums, berichtet die 'BBC'. Die Aufnahmen seien bei der Strafverfolgung inzwischen nicht weniger bedeutend als Fingerabdrücke oder DNA-Spuren, zitiert der Sender den Detective Chief Inspector Mick Neville, der die Abteilung zur Personen-Identifizierung leitet.

2.512 Tatverdächtige konnten demnach in diesem Jahr über die Auswertung von Kamerabildern identifiziert werden. Im vergangenen Jahr waren es 1.970. In dem Zeitraum hat sich die Zahl der Überwachungskameras in London von 21.000 auf 59.753 fast verdreifacht.

Allerdings sind es wohl eher weniger schwere Straftaten die unter dem Einsatz von Kamerabildern aufgeklärt werden. In diesem Jahr fanden sich unter den Identifizierten lediglich vier Mordverdächtige, in 23 Fällen ging es um Vergewaltigung oder andere Sexualdelikte. Weiterhin wurden fünf Personen ausfindig gemacht, die an bewaffneten Raubüberfällen beteiligt gewesen sein sollen.

Neville geht aber davon aus, dass die vorgelegten Zahlen dazu beitragen, das schlechte Image der Kameraüberwachung zu verbessern. Zuletzt hatte die Datenschutzorganisation Big Brother Watch im Dezember eine Kampagne gegen die zunehmende Videoüberwachung durchgeführt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:15 Uhr Synology DS716+ NAS-System
Synology DS716+ NAS-System
Original Amazon-Preis
459,89
Im Preisvergleich ab
459,88
Blitzangebot-Preis
365,31
Ersparnis zu Amazon 21% oder 94,58

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden