Funk-Überwachungskameras oft leicht abhörbar

Datenschutz Funk-Überwachungskameras kommen immer häufiger zum Einsatz und weisen in vielen Fällen große Sicherheitslücken auf. Das ergaben Recherchen des NDR und der ARD-Tagesthemen. Dem bericht zufolge lassen sich die Systeme meist ohne größeren Aufwand von Dritten anzapfen. Benötigt wird nur das passende Empfanggerät. Diese kosten weniger als 100 Euro und sind im freien Handel erhältlich. Einen Passwort-Schutz oder vergleichbare Sicherungen für den Videostream gibt es in der Regel nicht.

Entsprechende Kameras kommen an vielen zum Einsatz, beispielsweise in Geschäften und an Tankstellen zur Überwachung des Kassenbereiches. Schon hier könne sie zu Problemen führen. Kriminelle könnten so beispielsweise unbemerkt über längere Zeit beobachten, wie viel Geld in die Kasse gekommen ist und in einem geeigneten Moment mit einem Raubüberfall beginnen.

Noch weit problematischer ist der Einsatz hingegen in sensiblen Bereichen - beispielsweise wenn eine Apotheke mit solchen Kameras ihre Geschäftsräume überwacht. In dem Bericht wurde demonstriert, wie von Außen ein Beratungsgespräch mit einem Patienten mitverfolgt werden konnte. Es ließ sich auch erfassen, wer welche Medikamente erwirbt.

Hintergrund des Problems ist die von billiger Ausrüstung genutzte Funkfrequenz. Auf dieser könne keine Verschlüsselung eingesetzt werden. Informationen darüber, dass sich die Übertragungen so leicht abhören lassen, findet man in den Bedienungsanleitungen in der Regel nicht, hieß es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden