Moskau: Überwachungskameras lange ohne Live-Bild

Wirtschaft & Firmen Bei einer Routineprüfung fiel der Moskauer Polizei auf, dass die meisten Überwachungskameras im Stadtgebiet monatelang gar kein Live-Bild, sondern Aufzeichnungen in die Zentrale übertrugen. Als Schuldigen hat man die Firma Stroy Montage Service ausgemacht, die das Kamerasystem installierte. Offenbar um die Ausgaben niedrig zu halten, bestückte man einen guten Teil der Kameras nicht mit der Technik zur Übertragung des Live-Bildes, sondern spielte in den zuständigen Polizeizentralen lediglich Aufzeichnungen ein.

Die Verträge zwischen der Polizei und dem Unternehmen sehen laut einem Bericht des Magazins 'RT' vor, dass Stroy Montage Service nur für den Betrieb der laufenden und funktionieren Kameras bezahlt wird. Allein im nördlichen Teil Moskaus soll die Firma daher rund eine Million Dollar unrechtmäßig erhalten haben.

Entdeckt wurde das Problem bereits im letzten Jahr, es kam aber erst jetzt an die Öffentlichkeit. Die Moskauer Polizeisprecherin Olga Dumalkina gab an, dass die Kameras von Mai bis September kein echtes Bild lieferten. Insgesamt sind in Moskau rund 80.000 Überwachungskameras an öffentlichen Plätzen im Einsatz.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden