Facebook: Lästereien sind ein Kündigungsgrund

Internet & Webdienste In Frankreich können Bemerkungen über den Chef oder das Unternehmen möglicherweise ein Grund für eine Kündigung sein. Das zugehörige Urteil verkündete ein französisches Arbeitsgericht am gestrigen Freitag. Laut dem Urteil ist die ausgesprochene Kündigung gegen zwei Angestellte einer Ingenieurfirma wegen kritischen Bemerkungen auf Facebook rechtens. Einer der beiden Mitarbeiter gab in seinem Facebook-Profil als Arbeitgeber den "Club der Unheilvollen" an.

Aufgrund der getätigten Privatsphäre-Einstellungen war es auch Freunden von Freunden möglich, das Profil näher zu betrachten. Daher könne dies nicht mehr als Privatsphäre gewertet werden, sagte die Anwältin des Unternehmens.

Bei dieser Angelegenheit handelt es sich um das erste Mal, dass ein Facebook-Eintrag als Kündigungsgrund offiziell anerkannt wird, berichtet 'Futurezone'.

WinFuture bei Facebook: Facebook.com/WinFuture
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Wake-Up Light ICOCO Farbwechsel Stimmungslicht Tragbarer Drahtloser Bluetooth Lautsprecher und LED Stimmungslicht Farbewechsel / Lichtwecker / Schlummerlicht / TF Karte Unterstützt / Freisprechen für SmartphoneWake-Up Light ICOCO Farbwechsel Stimmungslicht Tragbarer Drahtloser Bluetooth Lautsprecher und LED Stimmungslicht Farbewechsel / Lichtwecker / Schlummerlicht / TF Karte Unterstützt / Freisprechen für Smartphone
Original Amazon-Preis
31,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,80
Nur bei Amazon erhältlich

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

The Social Network im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden