Cloud-Dienste: Microsoft entschuldigt sich für Ausfall

Microsoft Der Direktor des Online Services Team von Microsoft, Morgan Cole, hat sich in Form von einem Blogbeitrag über die kürzlich stattgefunden Ausfälle der Online-Dienste geäußert und sich zugleich bei den Kunden dafür entschuldigt. Den Angaben Cole zufolge waren für die Unannehmlichkeiten Probleme bei dem Umstieg auf eine neue Netzwerk-Infrastruktur verantwortlich. Aus diesem Grund ist es am 23. August, am 3. und 7. September dieses Jahres zu Ausfällen gekommen.

Für den ersten Ausfall war ein Fehler in einem Upgrade verantwortlich, so der Direktor des Online Services Team von Microsoft. Damals konnten die Kunden für einen Zeitraum von zwei Stunden nicht oder nur eingeschränkt auf die Dienste von Microsoft zugreifen.

Obwohl dieser Fehler aus der Welt geschafft wurde, konnte ein weiteres grundlegendes Problem nicht behoben werden. Folglich kam es am 3. und 7. September erneut zu einer System-Störung.

Um die Kunden künftig besser über die zugrundeliegenden Ursachen informieren zu können, ist man im Hause Microsoft gegenwärtig mit der Entwicklung von Tools beschäftigt, welche aussagekräftige Informationen liefern sollen.

Alle Kunden, die von der Störung am 23. August betroffen waren, haben laut Microsoft eine Gutschrift erhalten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr64GB Speichererweiterung iPhone iPad
64GB Speichererweiterung iPhone iPad
Original Amazon-Preis
59,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
50,90
Ersparnis zu Amazon 0% oder 9

Tipp einsenden