Bericht: Google integriert VoIP-Telefonie in Webmail

Internet & Webdienste Laut einem Bericht von 'CNet' testet Google derzeit ein neues Feature in seinem Mail-Dienst. Damit soll das Angebot zu einer Kommunikationszentrale ausgebaut werden, indem man auch VoIP-Anrufe über die Website tätigen kann.
Diese Anrufe sollen von dem Chat-Fenster ausgehen, das derzeit auf der linken Seite neben dem virtuellen Posteingang eingeblendet wird. Die Benutzeroberfläche erinnert sehr stark an den nur in den USA nutzbaren Dienst Google Voice, wie man auf einigen Screenshots erkennen kann.


Dass Google diesen Geschäftsbereich erschließen will, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Mit Google Talk hat man eine Desktop-Anwendung im Angebot, mit der sich VoIP-Telefonate führen lassen. Nutzer von Google Voice erhalten eine Rufnummer, unter der sie überall erreichbar sind, egal ob via Festnetz oder Handy.


Die Screenshots deuten darauf hin, dass Google Voice bei den Telefonaten innerhalb von Google Mail eine große Rolle spielen werden. Beispielsweise wird auch die komplette Anruf-History dargestellt. Die entsprechende Technologie hat Google durch die Übernahme von Gizmo5 im letzten Jahr erworben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:40 Uhr 2 Port eSATA & 2 Port SATA 3.0 Seriell ATA zu PCI-E Express Kartencontroller Non-Raid Adapter Konverter 6,0 Gbit / s ASM1061 Chipsatz, von Hommie2 Port eSATA & 2 Port SATA 3.0 Seriell ATA zu PCI-E Express Kartencontroller Non-Raid Adapter Konverter 6,0 Gbit / s ASM1061 Chipsatz, von Hommie
Original Amazon-Preis
18,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
16,14
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,84

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden