Bericht: Google integriert VoIP-Telefonie in Webmail

Internet & Webdienste Laut einem Bericht von 'CNet' testet Google derzeit ein neues Feature in seinem Mail-Dienst. Damit soll das Angebot zu einer Kommunikationszentrale ausgebaut werden, indem man auch VoIP-Anrufe über die Website tätigen kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wäre wirklich schön wenn Google Voice endlich bei uns verfügbar werden würde. Aber ich bin absolut zuversichtlich daß irgendwelche Idioten, allen voran Ilse, was finden werden um auch bei diesem sinnvollen Dienst Google ans Bein zu pissen.
 
@Johnny Cache: ich glaube hier wären es eher die Telekom oder die Mobilfunkkonzerne, die das blockieren würden... verdienen ja sonst gar nix mehr, die armen Leutchens.
 
@sibbl: Wenn der Anruf über einen entsprechenden Anschluß geroutet wird schon, aber sie werden sich was zum meckern finden. Wenn es nach denen ginge würden wir vemutlich heute noch mit rosa Trommeln kommunizieren. ;)
 
@Johnny Cache: Ich bekomm so langsam das Gefühl dass die meisten sofort paranoid werden nur wenn sie das Wort Google hören. Die Dienste die Google anbietet sind fast alle kostenlos und von irgendwas muss Google ja auch leben. Ich für meinen Teil empfinde die Werbung in meinem GMail Account wesentlich weniger penetrant und nervig wie bei dem Großteil aller Freemailanbieter, OK sie ist da aber dezent am rechten Rand und ich bemerke sich nicht mal.
Über Google Talk in D würde ich mich auch sehr freuen, VoIP ist zwar bei meinem Vertrag offiziell verboten, was hindert mich aber daran VoIP in WLANs (zuhause, Arbeit...) zu nutzen?
Ich finde die Dienste von Google nützlich und möchte nur ungern noch darauf Verzichten. Und die Paranoia verstehe ich auch nicht. Egal ob Datenkrake die angeblich alle Persönlichen Daten aus emails zieht, laut Bild-Zeitung (ja ich weiß ist ein Schundblatt) Livebilder via Streetview von Privathäusern ins Netz stellt (hier sieht man das sich nur wenige überhaupt mit der Materie auseinandersetzen und verstehen wollen wie ein Dienst genau funktioniert, sie glauben halt was sie von den Zeitungen mit großen Schlagzeilen und vielen Bunten Bildern vorgesetzt bekommen)... etc.
Wer verantwortungsvoll mit seinen Daten umgeht und nicht jeden Mist bei Facebook, WkW etc veröffentlich, die Profile öffentlich lässt der sollte sich im Normalfall auch keine all zu großen Sorgen machen müssen.
 
Boah, stellt euch ma vor: Wegen der niedrigen Preise benutzt das jeder in Gmail, dann bemerken sie: Hoppla, es gibt ja auch einen Chat! Hoppla, der ist ja gut. Und dann benutzen sie ihn... Und endlich(!!) jetzt sich XMPP durch und ICQ und der ganze andere propritäre Müll verschwindet. /traummodus
 
@iAmProgrammer: Und dann muss noch Skype verschwinden und durch Jingle ersetzt werden. Wär super!
 
Mit VOIP in Google direkt wär doch klasse. Ob ich jetzt da von Google abgehört :) werde oder hier von der Polizei die SKYPE abhören kann, wo ist da der Unterschied ? Ich red bei so Gesprächen nix über Staatsgeheimnisse und wer da mithören will, naja, bitte. Kanns net verhindern, aber stört mich in dem Falle auch nicht so.
 
@Wolfseye: Bitte Link wo bestätigt wird, dass Skype abgehört werden kann!
 
@UreshiiTora: Danke für den Link!
 
@John-C: http://winfuture.de/news,57564.html

Und bevor jetzt jemand sagt das die das nur dürfen/tun wenn ein Verdacht wegen irgendwas vorliegt, die Tatsache das es möglich ist lässt die sogenannten wirklichen Gründe warum etwas getan wird/werden kann, doch sehr unwichtig erscheinen.
Heutzutage will man garnicht wissen was alles schon abgehört wird. (Paranoia OFF)
 
@Wolfseye: würde gerne 5 Plus geben !!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check